Zeitschriftenverlag Bertelsmann übernimmt Gruner + Jahr vollständig

Der Medienkonzern Bertelsmann übernimmt den Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr vollständig. Die Verlegerfamilie Jahr zieht sich zurück.

Verlagshaus Gruner + Jahr: Bald ganz bei Bertelsmann
DPA

Verlagshaus Gruner + Jahr: Bald ganz bei Bertelsmann


Hamburg/Gütersloh - Der kriselnde Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr gehört künftig komplett zu Bertelsmann. Europas größter Medienkonzern kauft der Familie Jahr zum 1. November ihre Minderheitsbeteiligung von 25,1 Prozent ab, wie die Partner am Montag mitteilten. Über die Höhe des Kaufpreises, der in bar gezahlt werde, sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die Komplettübernahme sei "ein weiteres klares Bekenntnis zum Journalismus", ließ Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe mitteilen. Der Konzern unterstütze den Umbau von Gruner + Jahr uneingeschränkt und wolle auch in Zukunft die nötigen Mittel dafür bereitstellen.

Der Verlag hatte im August angekündigt, in den kommenden drei Jahren rund 400 Arbeitsplätze in Deutschland zu streichen. Angesichts rückläufiger Marktentwicklungen im Printgeschäft sollen in diesem Zeitraum 75 Millionen Euro eingespart werden. Das Geschäft mit digitalen Inhalten soll ausgebaut werden.

Rabe sagte, Gruner + Jahr könne mit der neuen Eigentümerstruktur künftig noch schneller auf digitale Marktveränderungen reagieren. Die Zusammenarbeit mit anderen Bertelsmann-Unternehmen könne ausgebaut, Wissen und Ressourcen könnten besser genutzt werden.

Schon seit Jahren strebt Bertelsmann eine Komplettübernahme der Verlagstochter an. 2012 war der Plan aber vorerst gescheitert. Zu Gruner + Jahr gehören Zeitschriften wie "Stern", "Brigitte", "Geo" und "Gala". Auch am SPIEGEL-Verlag ist das Haus mit rund 25 Prozent beteiligt.

stk/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.