Wegen Brexit Britische Wirtschaft rechnet mit schwächstem Wachstum seit 2009

In den USA und Europa boomt die Konjunktur - doch Großbritannien kann davon nicht profitieren. Nach Einschätzung der Handelskammer BCC wird das Wachstum 2018 auf den niedrigsten Stand seit Jahren sinken.

Passant in Londons Finanzdistrikt (Archiv)
REUTERS

Passant in Londons Finanzdistrikt (Archiv)


Die britische Wirtschaft erwartet in diesem Jahr das schwächste Wachstum seit der Krise 2009. Die Handelskammer British Chambers of Commerce (BCC) hat ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,4 auf 1,3 Prozent gesenkt.

Für das kommende Jahr werden 1,4 Prozent erwartet. "Die Wirtschaft steckt in einer Flaute", teilte die BCC mit. "Unsicherheiten rund um den Brexit, Zinserhöhungen und internationale Entwicklungen wie ein möglicher Handelskrieg sowie steigende Ölpreise hinterlassen alle ihre Wirkung."

Großbritannien zählt derzeit zu den am langsamsten wachsenden Industriestaaten. Im ersten Quartal legte die Wirtschaft so schwach zu wie seit 2012 nicht mehr. Das habe nicht nur am kalten Winter gelegen, so die BCC.

beb/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.