Trotz Kursrutsch Hedgefonds macht fast 15 Prozent Rendite

Starke Performance in miesen Märkten: Der Hedgefonds Bridgewater Pure Alpha hat laut zwei Berichten im vergangenen Jahr eine satte Rendite verbucht - unter anderem dank Wetten gegen Dax-Firmen.

Bridgewater-Gründer Ray Dalio
AP

Bridgewater-Gründer Ray Dalio


Die Investmentgesellschaft Bridgewater Associates hat 2018 offenbar eine herausragende Performance geschafft - obwohl beinahe alle wichtigen Märkte das Jahr mit einem Minus abschlossen.

Pure Alpha, das Flaggschiff-Portfolio von Bridgewater, erzielte demnach im vergangenen Jahr eine Rendite von 14,6 Prozent - während seine Konkurrenten laut HFRX Global Hedge Fund Index im Schnitt Verluste von 6,7 Prozent verbuchten. Das berichten die britische "Financial Times" und die US-Wirtschaftsagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider.

Bridgewater wollte die Zahlen auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Zu seiner genauen Anlagestrategie machte das Unternehmen ebenfalls keine Angaben. Es ist jedoch bekannt, dass der Pure-Alpha-Fonds einen Investmentansatz verfolgt, bei dem möglichst viele verschiedene, voneinander unabhängig performende Investments gesucht werden.

Laut "Handelsblatt" geht zumindest ein Teil der Pure-Alpha-Gewinne auf Wetten gegen Unternehmen aus dem deutschen Leitindex zurück. Ende März habe Bridgewater zeitweise rund 8,2 Milliarden Euro auf fallende Kurse bei 14 Dax-Titeln gesetzt, darunter SAP Chart zeigen, Siemens Chart zeigen, Allianz Chart zeigen und Deutsche Bank Chart zeigen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf den Bundesanzeiger. Dazu habe Bridgewater eine Weile gegen italienische Banken gewettet, als diese im Frühjahr 2018 in der Krise steckten.

Fotostrecke

30  Bilder
Jahresbilanz an der Börse: Die größten Abstürze im Dax 2018 - und die wenigen Gewinner

Bridgewater Associates wurde in den Siebzigerjahren von dem heutigen Multimilliardär Ray Dalio gegründet. Das Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben ein Vermögen von insgesamt 160 Milliarden Dollar und ist weltweit in rund 150 Märkten aktiv.

Die globalen Aktien-, Anleihen- und Rohstoffmärkte verzeichneten 2018 große Verluste. Die US-Börsen, die US-Staatsanleihenmärkte, der gesamte Rohstoffsektor inklusive Gold, die Börsen der Schwellenländer und Aktienmärkte in Europa inklusive Deutschland schlossen das Jahr größtenteils mit heftigen Einbußen ab.

ssu



insgesamt 53 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dasfred 08.01.2019
1. Pervers
Ein System, dass keine greifbaren Werte schafft, sondern nur im internationalen Wettgeschäft agiert und dabei auch noch von den Verlusten anderer profitiert.
Leser_01 08.01.2019
2.
Da es die Möglichkeit für Leerverkäufe gibt, was lange Zeit verboten war, können an der Börse Gewinne erzielt werde, egal ob der Kurs steigt oder fällt. Insoweit ist das nicht ungewöhnlich. Das eigentliche Problem liegt darin, dass es einfacher ist auf eine erfolglose als eine erfolgreiche Aktienentwicklung zu wetten. In manchen Fällen lässt sich der Misserfolg, der zum Gewinnen der Wette benötigt wird, nämlich aus eigener Kraft herbeiführen. Man kann z.B. gegen die Aktie eines Unternehmens wetten und danach Gerüchte streuen. Das war auch der Grund, warum Leerverkäufe in den USA von 1932-2007 starken Einschränkungen unterlagen.
seinedurchlaucht 08.01.2019
3.
In einem solchem Umfeld eine sehr gute Leistung, herzlichen Glückwunsch an die Entscheider.
manni0815 08.01.2019
4. Schere klappt weiter auseinander
Reich, reicher, am ärmsten. Die Gier der Reichen findet selbst dann keine Ende, wenn die Gefahr durch Armut chaotische Stimmung produziert. Das ist bereits vorausberechnet. Vielleicht wettet man später darauf welcher Mob die Ordnung stört. Sind es die Rechtsnationalen, die ungehörten Klimaschuetzer, die Verteidiger einer Artenvielfalt. Gleich wie, mehr Menschen auf nur einen Planeten brauchen eine gerechtere Ordnung, bevor sie teils aus Verzweiflung andere ins Chaos stuerzen. Darauf können Sie wetten.
deka88 08.01.2019
5.
Kann mir jemand erklären, wie das funktioniert? Das würde mich wirklich interessieren. Mein Großvater hat immer gesagt: Wer wettet, der betrügt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.