Markenname verschwindet Capri-Sonne wird jetzt englisch

Für viele Menschen ist der Name eine Kindheitserinnerung, doch nun soll Capri-Sonne verschwinden. Der baden-württembergische Hersteller will das Zuckergetränk weltweit unter dem Namen Capri Sun vermarkten - und erntet Kritik.

Firmenchef Hans-Peter Wild (2009 zum 40-jährigen Jubiläum von Capri-Sonne)
DPA

Firmenchef Hans-Peter Wild (2009 zum 40-jährigen Jubiläum von Capri-Sonne)


Capri-Sonne heißt künftig auch in Deutschland Capri-Sun. Das teilten die Deutschen SiSi-Werke in Eppelheim (Baden-Württemberg) am Dienstag mit. "Ab dem Frühjahr werden die Produkte weltweit einheitlich unter der Bezeichnung Capri-Sun vermarktet", hieß es.

Im Internet kritisierten Liebhaber des bisherigen Namens die Umstellung auf Englisch - teils ernsthaft, teils humorvoll.

"Wir verstehen jeden Fan, auch uns ist dieser Schritt nicht leicht gefallen", sagte Unternehmenssprecherin Julia Savas-Butz der Nachrichtenagentur dpa. "Aber er ist notwendig."

Das Getränk wurde in den Sechzigerjahren vom Heidelberger Unternehmer Rudolf Wild entwickelt. Außerhalb Deutschlands trägt das Produkt bereits die englische Bezeichnung. "Die Vereinheitlichung des Namens ist eine logische Konsequenz. Verbraucher sind weltweit unterwegs, Sprachbarrieren schwinden, Kommunikation geht über Grenzen hinweg", sagte Savas-Butz. Die Umstellung soll Mitte 2017 abgeschlossen sein.

Fotostrecke

11  Bilder
Nostalgie: Ost-Marken sind stark - im Osten

"Uns war klar, dass nicht alle Verbraucher begeistert von der Umstellung sein würden. Insofern haben wir mit Kritik rechnen müssen", sagte die Sprecherin. Auszuschließen sei nicht, dass der bisherige Name Capri-Sonne "noch mal in irgendeiner Weise" auflebe.

Ohnehin ist der Name längst nicht nur mir schönen Erinnerungen der Konsumenten, sondern auch immer wieder mit heftiger Kritik von Verbraucherschützern verbunden. Die Organisation "Foodwatch" bezeichnete das Getränk einst als"Wasser-Zucker-Aroma-Mixtur mit ein bisschen Fruchtsaft", die ähnlich viel Zucker enthalte wie Coca-Cola. Der Hersteller wies darauf hin, dass der Zuckergehalt bei Fruchtsaft ähnlich hoch, teilweise sogar deutlich höher liege. Mittlerweile bietet das Unternehmen auch zuckerreduzierte Varianten an.

stk/dpa



insgesamt 47 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bueckstueck 22.02.2017
1. Bohei um Nix
Spielt doch keine Rolle ob Sonne oder sun. Die Plörre weckt in mir eh keine besonders guten Erinnerungen, haben unsere Eltern uns die Beutel doch praktisch nur auf unerträglich langweiligen Autofahrten gen Süden gegeben - dazu noch schön aufgewärmt. Deswegen habe ich seit meiner Kindheit niemals wieder die Lust verspührt das Zeug zu nuckeln. Ganz davon abgesehen, dass es eben doch nur gefärbtes Zuckerwasser ist.
Antaguar 22.02.2017
2. Denglish
You change name? I stop buy!
ulrich_loose 22.02.2017
3. Bei den Inhaltsstoffen
Wasser, Zucker, Orangensaft aus Fruchtsaftkonzentrat (7%), Zitronensaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Limettensaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Glukose-Fruktose-Sirup, natürliches Orangenaroma. Spielt der Name keinerlei rolle - man sollte dieses "Gesöff" lieber gleich vom Markt nehmen.
INGXXL 22.02.2017
4. Am besten schafft man
Deutsch ab und führt als Umgangssprache English ein. Das macht das Leben einfacher. Wer Ironie findet darf sie behalten
erzengel1987 22.02.2017
5. ok?
Englische Begriffe erinnern aber eher an eine Fremdherrschaft. In Deutschland möchte ich Deutsche bezeichnungen, genauso wie ich in Frankreich französische oder in Polen polnische Namen lesen möchte. Sprachen sind doch etwas einzigartiges und schönes. Eine bessere Änderung wäre es gewesen Capri Sonne überall auf der Welt unter genau diesem Namen zu verkaufen. Aber Englisch... wofür? Capri Sonne hört sich insgesamt auch etwas weicher an. Gut es ist die Entscheidung des Unternehmens und es ist absolut egal was die machen... nur wieso die das in Deutschland jetzt ändern erschließt sich mir nicht...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.