Boom bei der Baufinanzierung Commerzbank verdreifacht beinahe Gewinn

Die Commerzbank auf Erholungskurs: Das seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Institut hat seinen Gewinn im zweiten Quartal fast verdreifacht. Das Geldhaus profitierte unter anderem von der guten Lage der deutschen Wirtschaft.

Commerzbank-Hauptsitz in Frankfurt am Main (Archivbild):
DPA

Commerzbank-Hauptsitz in Frankfurt am Main (Archivbild):


Bei der Commerzbank läuft es zunehmend besser. Dank höherer Einnahmen und einer gesunkenen Steuerlast hat sie ihren Gewinn im zweiten Quartal fast verdreifacht. Unterm Strich verdiente das Kreditinstitut zwischen April und Juni 280 Millionen Euro, im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres waren es 100 Millionen Euro.

Vor allem die Investitionen in das lange schwächelnde Privatkundengeschäft zahlen sich aus. Dabei profitierte die seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Bank vom boomenden Baufinanzierungsgeschäft. Zudem wuchs die Zahl der Kunden im abgelaufenen Jahresviertel den Angaben zufolge um 68.000. Seit Ende 2012 hat die Bank 666.000 Kunden gewonnen, bis Ende 2016 sollen es eine Million sein.

Fortschritte macht die Commerzbank auch bei den Altlasten. So sank das Engagement in Schiffs- und Gewerbeimmobilienkrediten im zweiten Jahresviertel um drei Milliarden auf 27 Milliarden Euro. Allein in den vergangenen Wochen hatte die Bank Immobilienkredite im Umfang von 2,9 Milliarden Euro an US-Investoren verkauft. Vor wenigen Tagen wurde das Geldhaus auch 18 Frachtschiffe los, die es selbst betrieb, nachdem die ursprünglichen Reeder Kredite nicht mehr bedient hatten.

Vorstandschef Martin Blessing darf sich mittlerweile berechtigte Hoffnungen auf eine Verlängerung seines Vertrages über Oktober 2016 hinaus machen. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS") will der Aufsichtsrat den Manager weiter an das Institut binden. Die Bank äußerte sich dazu nicht.

Blessing stand lange wegen schwacher Zahlen und der schleppenden Erholung von den Folgen der Finanzkrise in der Kritik. Doch der Ende 2012 eingeleitete Kurswechsel scheint sich nun auszuzahlen. Die Bank unterstrich erneut, dass sie für dieses Geschäftsjahr erstmals seit der Finanzkrise wieder eine Dividende an die Aktionäre zahlen wolle. Dafür reservierte sie im ersten Halbjahr bereits 125 Millionen Euro. Das entspricht 10 Cent je Aktie.

Der Bund hatte Ende 2008 und Anfang 2009 über den staatlichen Rettungsfonds Soffin insgesamt 18,2 Milliarden Euro in die Rettung der Bank gepumpt. Gut 13 Milliarden Euro sind inzwischen zurückgezahlt. Der Bund ist derzeit noch mit gut 15 Prozent an der Commerzbank beteiligt. Von einem Gewinn aus der Rettung ist er aber noch weit entfernt. Dazu müsste die Aktie noch kräftig steigen. Für die Steuerzahler war die Rettung der Bank ein Desaster.

bos/AFP/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alafesh 03.08.2015
1. Wer hat sie gerettet?
Na, mit ca. 70 Mrd Eur? Wie wär´s mal mit ´ner Rückzahlung an die Bevölkerung?
dasdondel 03.08.2015
2. gesunkene Steuerlast ?
Was genau wurde da gesenkt ?
blackbike67 03.08.2015
3. Commerzbank trauen!? Gott bewahre
Um mit einer Bank zusammenzuarbeiten, benötigt man vertrauen, auch in Krisenzeiten Kann man der Commerzbank vertrauen ?! NEIN Ich kenne in paar Fälle bspw. bei Schiffsfinanzierungen, wo diese Bank, einfach die Kreditlinien trotz besser werdenden Geschäftes gekündigt hatte und mit dem Sofortverkauf des Schiffes die eigenen Kredite ausgleichen konnte. Die Anleger hatten aber keinen Cent davon gesehen un durften ihre Beeilung aus Totalverlust abschreiben Wehe einer der Häuslebauer gerät in Verzug, das Haus ist schneller weg, als er gucken kann...
karlsiegfried 03.08.2015
4. Deutsche Sprache, schwere Sprache
Zitat: 'Commerzbank verdreifacht beinahe Gewinn'.
Spiegelleserin57 03.08.2015
5. abwarten!
ob die Gewinne wirklich Gewinne bleiben wird sich zeigen...nämlich dann wenn die Zinsen wieder steigen. Da wächst wahrscheinlich eine Immobilienblase. Nicht jeder wird die Kredite bedienen können und dann wird sich zeigen wie es weitergeht. Man muss gleich glauben wenn ein Plus verzeichnet wird dass dies auch so bleibt und gleich Geld zurückfordern.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.