Bericht zu US-Abgasermittlungen Daimler-Aktie fällt um fast zwei Prozent

Nach Volkswagen gerät nun auch Daimler unter Druck: Die Aktien des Stuttgarter Autokonzerns sind nach einem Bericht über US-Abgasermittlungen gefallen. Auch BMW musste Verluste hinnehmen.   

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG
DPA

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG


Aktien von Daimler haben an der Börse nach einem Zeitungsbericht im Zuge der US-Abgasaffäre an Wert verloren. Am Vormittag ging es für die Papiere um 1,92 Prozent auf 71,11 Euro bergab. Die Werte deutscher Oberklassehersteller gaben auch insgesamt nach, wie moderate Verluste von 0,5 Prozent bei BMW zeigen. Der Dax hingegen pendelte im engen Rahmen um die Gewinnschwelle.

Den Verlusten voraus ging ein Bericht der "Bild am Sonntag", demzufolge nach Volkswagen nun auch Daimler immer stärker ins Visier der US-Ermittler geraten soll. Ein Konzernsprecher wollte sich auf Anfrage der Zeitung unter Verweis auf die laufende Untersuchung nicht zu Details äußern. Man kooperiere seit über zwei Jahren mit den US-Behörden und sorge für umfassende Transparenz.

Die "Bild" bezieht sich auf US-Ermittlungsakten, wonach es bei Daimler mehrere Softwarefunktionen gegeben habe, die vermutlich nur entwickelt worden seien, um die US-Abgastests auf dem Prüfstand zu bestehen. Ein Händler sprach daraufhin von weiteren Untersuchungen mit der Gefahr bedeutender Strafzahlungen.

bam/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
appenzella 19.02.2018
1. Solange
die deutschgermanischen Dieselautobauer unter Merkelschem Artenschutz stehen und Dobrind sich ausschließlich mit der PKW-MAUT beschäftigt, wird sich im teutschen Korruptionsdschungel nichts ändern!0
ambulans 19.02.2018
2. >appenzella (#1, oben),
wie kann man, lieber möchtegern-rockafella, nur so einen mist zusammenwürfeln? zum thema: nicht nur daimler hat jetzt sein verdientes problem, sondern auch - renault (von denen kriegen die nämlich ihre kleinen oder rustikalen dieselmotoren); nissan wartet auch schon gespannt auf post ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.