Aktienmärkte Dax steigt auf Rekordhoch

So hoch stand der Dax noch nie: Der wichtigste deutsche Aktienindex stieg am Mittwoch zwischenzeitlich auf 12.975 Punkte. Die Marke von 13.000 ist nun in Reichweite.

Börse in Frankfurt
REUTERS

Börse in Frankfurt


Der Dax ist am Mittwoch im frühen Handel auf ein Rekordhoch gestiegen. Der deutsche Leitindex markierte bei 12.975 Punkten den höchsten Stand seiner fast 30-jährigen Geschichte.

Damit vollzieht der Dax Chart zeigen das nach, was vor allem die US-Börsen zuletzt vorgemacht hatten. Der Dow-Jones-Index war dort am Dienstag erstmals über die Marke von 22.600 Punkten gestiegen. Auch der breiter angelegte S&P 500 und der Technologiewerte-Index Nasdaq Composite erreichten Höchststände.

Seit Jahresbeginn verbucht der Dax ein Plus von rund 13 Prozent. Seit dem Start des Aufschwungs im März 2009 hat er sich etwa verdreifacht.

Spannend wird nun, ob der Index die runde Marke von 13.000 Punkten knackt. "Sollte diese Hürde überwunden werden, bekäme der Markt ein sogenanntes Momentum und neue Käufer dürften den Index schnell weiter nach oben treiben", schrieb der Analyst Milan Cutkovic von AxiTrader.

Die Aktienmärkte befinden sich damit noch immer in der Spätphase eines Boomzyklus, der nun schon seit acht Jahren andauert. Angetrieben durch die ultralockere Geldpolitik der amerikanischen Zentralbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB), die nach der Finanzkrise Milliarden in die Märkte pumpten, stiegen weltweit die Aktienkurse immer weiter. Mittlerweile deutet sich aber ein langsames Ende der ultralockeren Geldpolitik an.

stk/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.