Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Für Banker in London: DHL liefert Briefe per Helikopter

DHL Helikopter/ London: Lieferung innerhalb eines Tages Zur Großansicht
DHL

DHL Helikopter/ London: Lieferung innerhalb eines Tages

Banker im Londoner Finanzdistrikt bekommen wichtige Post per Luftfracht zugestellt. Die Deutsche-Post-Tochter DHL Express hat einen Helikopter-Lieferservice eingerichtet.

Bonn/London - Mit dem Einsatz eines Helikopters will die Deutsche Post im Expressdienst den Verkehrsstaus in der Londoner City ein Schnippchen schlagen. Für dringende Dokumente habe DHL am Mittwoch den ersten regelmäßigen Lieferservice zwischen dem Flughafen Heathrow und dem Stadtzentrum per Hubschrauber gestartet, teilte das Unternehmen in Bonn mit.

Dieser neue Service gewährleiste die Zustellung wichtiger Dokumente aus New York, Boston und Chicago in das Londoner Bankenviertel am Folgetag und verkürze die Lieferzeit auf lediglich einen Tag.

DHL Express suche immer wieder nach innovativen und effizienten Wegen, um die Lieferung seiner Kunden zu beschleunigen, erklärte der Chef von DHL Express Europe, John Pearson. Nach New York und Los Angeles wird in London bereits der dritte Hubschrauber im Luftverkehrsnetz der DHL eingesetzt. Der Helikopter wird von der Firma Heli-Charter betrieben und kann bis zu 300 Kilogramm Briefe und Pakete transportieren.

Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Post bereits einen Feldversuch mit Drohnen für die Paketzustellung unter Alltagsbedingungen gestartet. Dabei transportiert ein "DHL-Paketkopter" seit September 2014 Medikamente von der niedersächsischen Hafenstadt Norden zu einer Apotheke auf der Nordseeinsel Juist.

Einen einmaligen Probelauf für die Paketzustellung per Drohne hatte DHL bereits Ende 2013 mit einem Flug über den Rhein absolviert. Kurz zuvor hatte Amazon angekündigt, künftig Päckchen mit Mini-Drohnen zustellen zu wollen. Sogenannte Octocopter - Hubschrauber mit acht Propellern - sollen bestellte Waren binnen 30 Minuten zum Käufer bringen. Anfang Juli beantragte der Onlinehändler nun eine Erlaubnis für Testflüge bei der amerikanischen Luftfahrtbehörde.

Im Wettbewerb mit Amazon hatte Ende August auch Google mit der Zustellung per Drohne experimentiert. Der Tech-Konzern absolvierte Testflüge in Australien.

nck/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. super Service für die TOP 1 %
MMM-MMD 21.01.2015
mehr gibt es nicht zu sagen!
2. Und die Umwelt?????????
swarf 21.01.2015
Welche Post kann so wichtig sein, dass sie im heutigen Zeitalter nur per Helikopter schnell zugestellt werden kann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zustellung kostendeckend erfolgt. Wer bezahlt das? Bestimmt weder der Absender, noch der Empfänger! Aber dafür wird dann das Briefporto erhöht und 99 % zahlen für das 1 %! Und die nächste Frage, die ich mir stelle: Wie teuer ist das denn wirklich? Also einschließlich der unnötigen Schädigung der Umwelt?? Aber das will ja keiner hören/wissen.
3.
andihh75 21.01.2015
Damit gibt man den Bankern noch mehr das Gefühl als seien sie wichtig! Unglaublich wie verkehrt die Welt tickt und fast keiner will es wahrhaben! Welch unglaubliche Verschwendung an Ressourcen und Geld! Stadt Briefe mit dem Heli zu liefern sollte man beim herkömmlichen Weg bleiben und das Geld lieber den notleitenden zukommen lassen, wovon es in London sicher auch viele gibt! Von mir gibt's für diesen Schwachsinn nur ein Kopfschütteln!
4. DHL ist die 'Deutsche Post'
weitWeg 21.01.2015
Zitat von swarfWelche Post kann so wichtig sein, dass sie im heutigen Zeitalter nur per Helikopter schnell zugestellt werden kann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zustellung kostendeckend erfolgt. Wer bezahlt das? Bestimmt weder der Absender, noch der Empfänger! Aber dafür wird dann das Briefporto erhöht und 99 % zahlen für das 1 %! Und die nächste Frage, die ich mir stelle: Wie teuer ist das denn wirklich? Also einschließlich der unnötigen Schädigung der Umwelt?? Aber das will ja keiner hören/wissen.
1. Wieso glauben Sie dass kein Brief diese Wichtigkeit verdient. Fuer Sie vielleicht nicht, fuer jemanden der auf einen Vertrag wartet vielleicht schon. 2. Wieso schliessen Sie dass das Briefporto erhoeht wird? Nicht die gleiche Firma ...
5. Ahhh....
Hupert 21.01.2015
...die feinen Herrn Leistungsträger bekommen ihre Valentinstagskarten jetzt per Helikopter zugestellt. Ich dachte diese Klientel und die um sie buhlenden Unternehmen hätten den Zenit der Dekadenz längst erreicht... ein dummer Irrtum meinerseits. Da ist wortwörtlich wohl noch Luft nach oben.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Drohnen im Einsatz: Krieg per Mausklick



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: