Elektrotransporter Deutsche Post baut Streetscooter weiter in Eigenregie

Die Deutsche Post will eigentlich kein Autohersteller sein, doch die Elektrotransporter will der Konzern bis 2020 weiter selbst produzieren.

Getty Images

Nach dem Abgang des für den Bau des Streetscooters zuständigen Vorstandsmitglieds Jürgen Gerdes hat sich Post-Chef Frank Appel vorerst zum Weiterbau der Elektrotransporter bekannt. Der Streetscooter werde weiter von der Deutschen Post produziert, sagte Appel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Mindestens in den nächsten zwei Jahren setzen wir das fort."

Der Streetscooter sei "eine sehr gute Story", sagte Appel der Zeitung. Es bleibe aber dabei, dass die Post auf Dauer kein Autohersteller sein wolle. "Es gibt da alle möglichen Optionen", sagte Appel. Neben einem Börsengang komme auch ein Verkauf an strategische Investoren oder die Beteiligung von Partnern infrage.

Ursprünglich hatten die Macher das Fahrzeug mit einem Autokonzern zusammen entwickeln wollen - aber keine Partner gefunden.

Appel kündigte an, dass das Innovationsressort, in dem der Streetscooter geführt wird, von 2020 an Gewinne abwerfen soll.

Wegen der hohen Nachfrage von anderen Unternehmen hatte die Post die Produktion ihres Elektrotransporters erst Ende Mai hochgefahren und ein zweites Werk im nordrhein-westfälischen Düren eröffnet. Dort und am ersten Standort in Aachen sollen künftig bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden.

Fotostrecke

7  Bilder
Fotostrecke: Elektronische Post

Gerdes hatte das Unternehmen Anfang vergangenen Woche mit sofortiger Wirkung verlassen. Als Grund nannte der Aufsichtsrat unterschiedliche Auffassungen über die strategische Schwerpunktsetzung bei der Post.

cop/AFP



insgesamt 72 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dasfred 18.06.2018
1. Auch wenn es nicht perfekt ist
Ich finde es sehr gut, dass die Post sich hier einfach ein Fahrzeug selbst baut. Offensichtlich konnte keiner unserer hochgelobten Autobauer einen Transporter nach den Bedürfnissen der Post produzieren. Wenn man nur versucht, über lauter überflüssigen Schnickschnack seine Karren zu verkaufen, übersieht man leicht, was der Kunde wirklich braucht. Der Einzelne lässt sich noch durch alle möglichen Spielereien beeindrucken, der Einkauf eines Unternehmens macht Vorgaben in Bezug auf die Anforderungen. Wenn niemand soetwas liefern will, ist der Eigenbau mehr als konsequent.
skeptiker97 18.06.2018
2. Sinnvoll
Dieses Fahrzeug ist m.E. zur Zeit die einzige sinnvolle Anwendung der Elektromobiltät. Kurze Strecken, sehr viele Starts und Stopps, regelmäßige und gut kalkulierbste Touren. Damit ist es auch eine gute Lösung für Kurierdienste im städtischen Bereich, evtl. weniger in ausgedehnten, dünner besiedelten ländlichen Räumen. Es ist ein Armutszeugnis für die dt. Automobilindustrie, daß sie das Potential dieser Anwendung ignoriert hat und der wichtigste Anwendet sein Auto selbst in Serie bauen muß. Der Elektro-PKW, auch mit vielen Gimmicks, ist m.E. demgegenüber noch nicht anwendungsreif.
jens109 18.06.2018
3. Gut so!
UPS hat etwas ähnliches auch schon vielfach im Einsatz. Planbare Routen und gerade in Ballungszentren eine sinnvolle Ergänzung.
lomax3030 18.06.2018
4.
Traurig, dass die Post vormacht wie Elektromobilität geht, aber die Autoindustrie wird wohl zu sehr von den Ölmultis gesteuert. Die Pläne liegen seit Jahren in der Schublade, aber warum sollte man daran wirklich intensiv arbeiten? Geht doch. Alle viel zu fett und bequem geworden.
schwarzweißinfarbe 18.06.2018
5. ...
Es wäre mal schön, wenn auf die Nutzer der Fahrzeuge eingegangen wird. Die Fahrer sind nämlich nicht so begeistert! Das die Post und der Vorstand davon begeistert ist und deren Bedürfnisse befriedigt (weil rundum billig), ist klar. Die Fahrer sind mit der Krücke aber den ganzen Tag unterwegs!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.