Süßes Geschäft Deutschland exportiert mehr Schokolade

Schokolade aus Deutschland ist im Ausland sehr beliebt: Zwischen Januar und November 2017 wurden 782.000 Tonnen davon exportiert - ein Großteil davon landete im gourmetverwöhnten Frankreich.

DPA


Das Schokoladengeschäft läuft gut für deutsche Unternehmen: Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden zwischen Januar und November vergangenen Jahres 782.000 Tonnen Schokolade und andere kakaohaltige Produkte exportiert - 2,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Wert der Ausfuhren betrug demnach 3,7 Milliarden Euro.

Besonders beliebt war Schokolade aus Deutschland in Frankreich mit einem Export-Anteil von 13,5 Prozent vor Großbritannien (11,9) und Polen (8,4). Umgekehrt wurden in dem Zeitraum 412.000 Tonnen Schokolade in die Bundesrepublik eingeführt - vor allem aus Belgien (22,9 Prozent der Einfuhren), den Niederlanden (20,4) und der Schweiz (11,3). Der Wert der Importe summierte sich auf 1,9 Milliarden Euro.

Der Appetit deutscher Verbraucher auf Zuckerzeug und Snacks war zuletzt ungebrochen. Pro Kopf verzehrten sie 2017 fast 31 Kilogramm Süßigkeiten, Knabberartikel und Eis im Wert von knapp 97 Euro, berichtete der Bundesverband der Süßwarenindustrie jüngst. Der Wert sei seit Jahren stabil.

SPIEGEL TV über Schokoladenherstellung

SPIEGEL TV

asc/dpa/AFP



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
muellerthomas 26.01.2018
1.
"2,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum" Naja, die Gesamtexporte stiegen im gleichen Zeitraum aber um 6,5%. Der Anteil an Schokolade an allen Exporten hat also angenommen.
SPONU 26.01.2018
2. Juckt es einen woher
...und unter welchen Bedingungen die Kakaobohnen dafür geerntet werden? Natürlich nicht. Hauptsache die Nutella und die Milka sind billig und man kann sich den Frust über die Ungleichheit in der Welt und die daraus resultierenden Probleme mit Schokolade versüssen. Und während sich die Pharmaindustrie über dauerkranke Diabetiker freut, ihren Umsatz stabil hält beisst der adipöse Germane genüsslich in sein Duplo. Die längste....ähm süsseste Fluchtursache der Welt.
Hans58 26.01.2018
3.
"..ein Großteil davon landete im gourmet-verwöhnten Frankreich. " Jetzt verstehe ich endlich den Nutella Artikel......... http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/rabattaktion-ansturm-auf-nutella-frankreich-thread-705545-1.html
Hans58 26.01.2018
4.
Zitat von muellerthomas"2,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum" Naja, die Gesamtexporte stiegen im gleichen Zeitraum aber um 6,5%. Der Anteil an Schokolade an allen Exporten hat also angenommen.
Wenn der Schoko-Export um 2,9 % gestiegen, dann kann man diesen einzeln Wert nicht mit einem Wert, der sich aus hunderten oder tausenden von Waren zusammensetzt, gegenüberstellen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.