Verkaufsschlager Fleisch und Süßigkeiten Deutschland exportiert so viele Lebensmittel wie noch nie

Deutsche Lebensmittel sind im Ausland gefragt wie noch nie. Die Branche exportierte im vergangenen Jahr Waren im Wert von 56,7 Milliarden Euro. Die Topseller sind dabei Fleisch und Süßigkeiten.

Gummibärchen: Exportschlager Süßigkeiten
DPA

Gummibärchen: Exportschlager Süßigkeiten


Die deutsche Lebensmittelindustrie macht rund ein Drittel ihres Umsatzes im Ausland. Im vergangenen Jahr erzielte die Branche bei den Exporten einen Rekordwert von 56,7 Milliarden Euro, zwei Milliarden mehr als im Jahr zuvor, teilte der Branchenverband BVE am Dienstag mit. Der Gesamtumsatz der Branche lag bei 171,3 Milliarden Euro.

Besonders beliebt waren Fleischprodukte und Süßes, die gemeinsam ein Drittel der Exporte ausmachen. Rund 80 Prozent der Waren gingen in EU-Länder, allen voran in die Niederlande und nach Frankreich.

Der Umsatz im Inland wuchs nach einem Rückgang im Vorjahr um 0,7 Prozent - kaum mehr als die Inflationsrate von 0,5 Prozent. Im Schnitt gaben deutsche Verbraucher ein Zehntel ihres verfügbaren Einkommens für Lebensmittel und Getränke aus, deutlich weniger als im EU-Schnitt.

stk/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.