Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Frauen in Führungspositionen: Deutschland liegt hinter den meisten EU-Staaten

Nur auf jeder dritten Führungsposition in Deutschland sitzt eine Frau. Etliche EU-Staaten schneiden deutlich besser ab.

Geschäftsleute Zur Großansicht
Corbis

Geschäftsleute

Der Anteil der Frauen in Führungspositionen stagniert in Deutschland und bleibt damit unter dem Durchschnitt der Europäischen Union (EU). 2014 betrug er laut Statistischem Bundesamt 29 Prozent. Damit blieb der Anteil im Vergleich zu den beiden Vorjahren nahezu unverändert.

Im europaweiten Vergleich landet Deutschland damit im unteren Drittel. In den anderen EU-Staaten sind im Schnitt 33 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt, heißt es im Bericht der Statistiker.

Spitzenreiter ist Lettland mit 44 Prozent, gefolgt von Ungarn - dort sind 40 Prozent der Positionen mit Frauen besetzt. In Polen und Litauen sind es je 39 Prozent. Schlusslicht ist Zypern mit 17 Prozent. Zu den Führungspositionen werden Vorstände, Geschäftsführer sowie Führungskräfte in den Bereichen Handel, Produktion und Dienstleistungen gezählt.

Den niedrigsten Frauenanteil in Leitungspositionen registrierten die Statistiker in der deutschen Baubranche mit 13 Prozent. Am höchsten ist der Anteil mit 62 Prozent im Bereich Erziehung und Unterricht. Das sagt aber nichts darüber aus, welche Aufstiegschancen eine Frau hat, die in dieser Branche arbeitet. Denn beide Quoten entsprechen etwa dem jeweiligen Frauenanteil dieser Branchen, der bei 13 beziehungsweise 70 Prozent liegt.

brk/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: