Elf Euro pro Stunde Lidl erhöht Mindestlohn

Die Discounterkette Lidl zahlt ihren Mitarbeitern ab August mindestens elf Euro Stundenlohn. Bislang lag die Lohnuntergrenze bei 10,50 Euro. Die Regelung gilt auch für geringfügig Beschäftigte und in den Lagern.

Lidl-Logo vor Markt in Berlin: Gewerkschaft begrüßt Schritt
Getty Images

Lidl-Logo vor Markt in Berlin: Gewerkschaft begrüßt Schritt


Neckarsulm - Mit der Forderung nach einem flächendeckenden Mindestlohn für die gesamte Branche konnte sich Lidl bislang nicht durchsetzen - intern hat sich die Discounterkette jedoch dazu verpflichtet. Nun hebt Lidl diesen eigenen Mindestlohn in Deutschland um 50 Cent an. Ab 1. August werden alle Mitarbeiter in den Filialen und Lagerbetrieben inklusive der geringfügig Beschäftigten mit mindestens elf Euro pro Stunde entlohnt, teilte das Unternehmen mit.

Die Gewerkschaft Ver.di begrüßte das Vorgehen. Lidls Vorgehen sei ein richtiger Schritt, weil es für Beschäftigte in niedrigen Einkommensgruppen eine Verbesserung bedeute. Lidl sei zudem tarifgebunden und zahle Tariflohn.

Lidl hatte bereits im Februar 2010 einen flächendeckenden Mindestlohn von zehn Euro für den Einzelhandel vorgeschlagen, erhielt aber unter anderem vom Branchenverband HDE eine Absage. Der Discounter verpflichtete sich eigenen Angaben zufolge dann im März 2010 im Alleingang zu einem betrieblichen Mindestlohn von zehn Euro. Im September 2012 erhöhte Lidl den Satz auf 10,50 Euro pro Stunde.

fdi/dpa



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
micha.w 01.08.2013
1.
Bravo! Freut mich für die Leute. Sollte sowieso absoluter Mindestlohn sein, wenn dafür dann ein paar Banken oder Griechen nichts mehr bekommen, auch gerne mit staatlicher Unterstützung. Für mich ein Argument 200 m mehr zu fahren.
james-100, 01.08.2013
2.
Zitat von sysopGetty ImagesDie Discounterkette Lidl zahlt seinen Mitarbeitern ab August mindestens elf Euro Stundenlohn. Bislang lag die Lohnuntergrenze bei 10,50 Euro. Die Regelung gilt auch für geringfügig Beschäftigte und in den Lagern. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/discounter-lidl-erhoeht-mindestlohn-auf-elf-euro-pro-stunde-a-914362.html
Geht doch. Schade, das der Rest der Branche ablehnt.
timetogo 01.08.2013
3.
schön das zu hören!
inci2 01.08.2013
4.
Sehr schön, es gibt auch gute Nachrichten. Gut möglich, daß ich nach jahrelanger Abstinenz wieder Lidl-Kunde werde.
2008Data 01.08.2013
5. Toll, für dir Tarifstufe K1
Werden bei Lidl wenig Qualifizierte beschäftigt?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.