Chlorreiniger in Glas Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück

In einem Babygläschen hat die Drogeriekette dm Reste eines Chlorreinigers entdeckt. Vom Verzehr des betroffenen Früchtebreis wird abgeraten - der Wirkstoff könne die Sauerstoffaufnahme des Blutes beeinträchtigen.

Zurückgerufene Babynahrung
dm

Zurückgerufene Babynahrung


Die Drogeriemarktkette dm hat eine bestimmte Sorte Babynahrung zurückgerufen. In einem Babygläschen "Früchte Erdbeere und Himbeere in Apfel" seien Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden worden, teilte das Unternehmen mit.

Der Chlorreiniger sei dem Konzern bei eigenen Kontrollen aufgefallen, hieß es. Betroffen ist den Angaben zufolge das Produkt im 190-Gramm-Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Juli 2019 - für Kinder in einem Alter nach dem vierten Monat.

Der Rückruf erfolge, "da nicht ausgeschlossen werden kann, dass noch weitere Gläschen mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum erhöhte Chloratwerte aufweisen könnten." Kunden sollten das Produkt nicht konsumieren und "ungeöffnet oder bereits angebrochen" in die dm-Märkte zurückbringen oder entsorgen.

Der Stoff könne bei Menschen die Sauerstoffaufnahme des Blutes einschränken und die Jodaufnahme hemmen. Kunden, die das Produkt gekauft hätten, können das Produkt laut dm im Handel zurückgeben und bekämen den Kaufpreis erstattet.

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.