Führungswechsel: Recycling-Unternehmer soll neuer DIHK-Chef werden

Er wäre der jüngste Chef, den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag je hatte: Der 47-jährige Eric Schweitzer soll neuer DIHK-Präsident werden. Hans-Heinrich Driftmann nominierte den Mitinhaber der Recyclingfirma Alba als seinen Nachfolger.

Schweitzer: "Das ist eine große Ehre" Zur Großansicht
dapd

Schweitzer: "Das ist eine große Ehre"

Berlin - Eric Schweitzer gilt als Überflieger: BWL-Studium mit 22 Jahren beendet, Doktortitel mit 24, mit 28 Jahren im Vorstand der Firma seines Vaters. Inzwischen ist der Berliner Unternehmer 47 Jahre alt. Er könnte der jüngste Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstags (DIHK) werden.

Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Axel leitet Schweitzer in der Hauptstadt das Recycling- und Rohstoffunternehmen Alba mit knapp 9000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zuletzt 3,2 Milliarden Euro. Müll ist sein Geschäft - schon seine Dissertation schrieb der Vater zweier Kinder im Jahr 1990 zum Thema "Ordnungspolitische Probleme der Abfallwirtschaft". Mit seiner Firma sponsert der Unternehmer den Berliner Basketball-Bundesligisten Alba Berlin.

Schweitzer, der 1965 in Malaysia geboren wurde und in Berlin zur Schule ging, steht zudem seit Mitte 2004 ehrenamtlich an der Spitze der Berliner Industrie- und Handelskammer. Schweitzer hat die IHK Berlin modernisiert und die Finanzen des Verbandes geordnet. Der konservative Manager hat sich unter anderem unentwegt dafür eingesetzt, dass die Wirtschaft nach Schwerpunkten gefördert und von einem Übermaß an Bürokratie entlastet wird.

Dafür forderte er wiederholt, die zweistufige Verwaltung in Berlin aus Senat oder Landesregierung und Bezirken abzuschaffen und durch eine einstufige zu ersetzen. Auch bemühte er sich besonders darum, dass die im bundesweiten Vergleich hohen Wasserpreise in Berlin gesenkt werden. Außerdem kämpfte er dafür, den Innenstadt-Flughafen Tempelhof offen zu halten. Dabei musste er jedoch eine Niederlage einstecken.

Schweitzer bezeichnete die Nominierung als eine große Ehre. "Deshalb stelle ich mich sehr gerne im kommenden März zur Wahl," sagte er.

cte/dpa/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Wirtschaft in Deutschland
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback