Ex-Bertelsmann-Chef Middelhoff leistet Vermögensauskunft

Er gehörte zu Deutschlands Top-Managern, jetzt musste Thomas Middelhoff laut SPIEGEL-Informationen eine Vermögensauskunft leisten. Der Ex-Bertelsmann-Chef konnte Millionenschulden bei Geschäftspartnern bislang nicht begleichen.

DPA

Hamburg - Nach Taschenpfändung und Drohungen mit Erzwingungshaft hat der frühere Bertelsmann- und Arcandor-Chef Thomas Middelhoff am vergangenen Freitag in Essen eine Vermögensauskunft abgegeben - im Volksmund auch Offenbarungseid genannt. Das berichtet der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe.

Mit dem Schritt kam Middelhoff der Forderung des Münchner Unternehmensberaters Roland Berger nach, der aus einer ehemaligen Geschäftspartnerschaft noch 6,8 Millionen Euro von ihm fordert. Auch Middelhoffs Ex-Vermögensberater Josef Esch hat einen Vollstreckungstitel über 2,5 Millionen Euro gegen ihn in der Hand.

Mit einem Antrag vor dem Landgericht Bielefeld hatte Middelhoff die Vermögensauskunft im letzten Moment abwenden wollen. Allerdings verlangte das Gericht dafür Sicherheitsleistungen in Höhe von knapp acht Millionen Euro, die der Manager bis Freitag offenbar nicht stellen konnte. Sein Anwalt war für eine Stellungnahme am vergangenen Freitag nicht zu erreichen.

Der "Focus" meldet unterdessen, dass Middelhoff nach dem Gerichtstermin laut Zeugen auf spektakuläre Weise vor einem Reporter geflohen sein soll. Demnach kletterte der Ex-Manager aus einem Fenster an der Rückseite des Justizgebäudes an einem Regenrohr entlang auf ein Garagendach, sprang aus 2,50 Meter Höhe in ein Parkrondell und entkam.

Die Stationen von Middelhoffs Auf- und Abstieg in einer Bilderstrecke.

ade



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 192 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hermannheester 26.07.2014
1. Schon wieder ein Meineid?
Zitat von sysopREUTERSEr gehörte zu Deutschlands Top-Managern, jetzt steht Thomas Middelhoff offenbar vor der Pleite. Laut SPIEGEL-Informationen musste der Ex-Bertelsmann-Chef einen Offenbarungseid leisten, weil er Millionenschulden bei Geschäftspartnern nicht begleichen kann. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ex-bertelsmann-chef-middelhoff-leistet-offenbarungseid-a-983012.html
Middelhoff hat die "eidesstattliche Versicherung" abzulegen? Vor allem aber seine anscheinend angeborene Arroganz, diese Überheblichkeit, die bei Berufszockern offenbar berufsnotwendig scheint. Seinem "Offenbarungseid" würde ICH nicht einen Meter weit trauen. Männer wie er haben ihre Reserven im Ausland unter Dach und Fach.
hansulrich47 26.07.2014
2. Vielleicht hat er Glück
und seine Frau hat noch 'n paar Millionen anderswo???
PeterLublewski 26.07.2014
3. Mein Beileid
Zitat von sysopREUTERSEr gehörte zu Deutschlands Top-Managern, jetzt steht Thomas Middelhoff offenbar vor der Pleite. Laut SPIEGEL-Informationen musste der Ex-Bertelsmann-Chef einen Offenbarungseid leisten, weil er Millionenschulden bei Geschäftspartnern nicht begleichen kann. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ex-bertelsmann-chef-middelhoff-leistet-offenbarungseid-a-983012.html
Mein aufrichtiges Beileid, verehrter Zocker. Vielleicht winkt ja aber noch eine zweite Karriere als Zirkusartist oder Stuntman (siehe Ende des Artikels).
spiegelleser99 26.07.2014
4. Genugtuung
zu 100%! TM hat Zehntausende in die Arbeitslosigkeit geworfen, während er bis zum Schluss in Saus und Braus lebte, und sich als Topmanager feiern liess. Jetzt hat er selber schlaflose Nächte und muss billigst vor Reportern fliehen. Gut so!
RechtAufFreiheit 26.07.2014
5. Mir kommen die Tränen
Schade, dass er sich bei der Kletterpartie nicht den Hals gebrochen hat. Mir tun vor allem die 40 Millionäre leid, die jetzt mal für einen der Ihren einspringen müssen. Das übernimmt ja sonst der arbeitende Teil der Bevölkerung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.