Quartalsbilanz Werbung auf dem Handy füllt Facebook die Kassen

Smartphone-Nutzer sind für Facebook bares Geld wert: Der Umsatz des Netzwerks stieg um 61 Prozent - vor allem wegen der hohen Einnahmen aus Online-Werbung auf mobilen Geräten. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen.

Facebook und Smartphone: Für das Netzwerk eine einträgliche Symbiose
REUTERS

Facebook und Smartphone: Für das Netzwerk eine einträgliche Symbiose


San Francisco - Facebook Chart zeigen hat im zweiten Quartal dank der Online-Werbung für mobile Geräte seinen Umsatz um 61 Prozent gesteigert. Damit übertraf das weltweit größte Online-Netzwerk die Erwartungen der Experten.

Die Aktien legten am Mittwoch im nachbörslichen Handel knapp drei Prozent zu.

Facebook teilte mit, das Geschäft mit Online-Werbung für mobile Geräte mache knapp zwei Drittel seines gesamten Werbe-Umsatzes aus. Insgesamt belief sich der Umsatz von April bis Ende Juni auf 2,91 (Vorjahr: 1,81) Milliarden Dollar. Befragte Analysten hatten mit einem Umsatz von 2,81 Milliarden Dollar gerechnet.

Facebook verbuchte im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 791 Millionen Dollar, im Vorjahreszeitraum waren es 333 Millionen Dollar.

"Wir hatten ein gutes zweites Quartal", stellte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Mittwoch am Sitz im kalifornischen Menlo Park fest. "Unsere Gemeinschaft ist weiter gewachsen." Ende Juni kam Facebook auf 1,32 Milliarden monatliche Nutzer nach 1,28 Milliarden Ende März. Besonders stark stieg die Zahl derjenigen, die über mobile Apps auf Facebook zugreifen - es waren zuletzt 1,07 Milliarden.

mia/dpa/Reuters



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.