Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Hauptstadtflughafen BER: Mehdorn gibt Ex-Technikchef Amann Schuld an Machtkampf

Immer waren es die anderen: Die Schuld an den Reibereien in der Führung der Berliner Flughafengesellschaft weist Ex-Chef Hartmut Mehdorn zurück. Angefangen habe der damalige Technikchef Horst Amann - aus Frust.

Ex-Flughafenchef Mehdorn sagt: Amann hat angefangen Zur Großansicht
DPA

Ex-Flughafenchef Mehdorn sagt: Amann hat angefangen

Berlin - Hartmut Mehdorns Analyse des Machtkampfs beim Berliner Hauptstadtflughafen gleicht der seines Widersachers Horst Amann - allerdings mit vertauschten Rollen. Das ist beim Auftritt des Ex-Chefs der Berliner Flughafengesellschaft vor dem Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses deutlich geworden. "Amann gab mir ziemlich zu Anfang zu verstehen, dass er mich da nicht braucht", sagte Mehdorn rückblickend auf seinen Amtsantritt vor zwei Jahren über den damaligen Technikchef.

Amann war da schon seit sieben Monaten auf der Baustelle. Vor zwei Wochen hatte er vor dem Ausschuss ähnliche Vorwürfe gegen Mehdorn erhoben, um den monatelangen Machtkampf der beiden Manager im Jahr 2013 zu erklären: "Er hat vom ersten Tag an das Geschäft an sich gezogen."

Mehdorn sagte nun, auch Amann seien zuvor Hoffnungen auf den Chefposten gemacht worden. "Insofern war da eigentlich vom Tag eins an ein bisschen Frust drin."

Was die Kostensteigerungen am Flughafen betrifft, widersprach Mehdorn erneut den Kritikern. Die Steuerzahler würden schon nicht auf der Rechnung für den neuen Hauptstadtflughafen sitzen bleiben. "Am Ende wird er sich selber tragen und seine Schulden tilgen", sagte Mehdorn.

Den Zeithorizont dafür bezifferte er auf 25 Jahre. An deren Ende werde der Steuerzahler außer der Zwischenfinanzierung nichts bezahlt haben. Die Kosten für den drittgrößten deutschen Flughafen beziffert der Aufsichtsrat derzeit auf 5,4 Milliarden Euro, davon stammten drei Milliarden Euro aus öffentlichen Kassen.

mik/dpa-AFX

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: