Flughafen Berlin Brandenburg: EU billigt neue Milliardenhilfen

Der Bau des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg kann weitergehen: Die EU-Kommission hat Zuschüsse des Bundes und der Länder genehmigt. Allerdings könnte die 1,2-Milliarden-Euro-Geldspritze noch immer nicht ausreichen, um alle Kosten des Projekts zu decken.

Berlin/Schönefeld - Die EU-Kommission hat das neue Zuschusspaket der öffentlichen Hand für den künftigen Hauptstadtflughafen in Schönefeld genehmigt. Der Nachschlag von 1,2 Milliarden Euro stehe im Einklang mit den europäischen Beihilfevorschriften, erklärte die Brüsseler Behörde am Mittwoch. Die Zuschüsse kommen aus den Töpfen der drei Flughafengesellschafter: der Städte Berlin und Brandenburg und des Bundes.

Der Bau des neuen Airports gilt inzwischen als Desaster. So musste die Eröffnung mehrfach verschoben werden. Selbst der jetzt angepeilte Termin im Oktober 2013 ist unsicher. Die Kosten für das Projekt sind zuletzt auf 4,3 Milliarden Euro gestiegen. Deshalb mussten die Gesellschafter im November eine Genehmigung von weiteren Zuschüssen beantragen.

Das neue, nun genehmigte 1,2-Milliarden-Euro-Paket könnte allerdings noch immer nicht ausreichen. Nach Aussagen von Berlins Regierendem Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) haben jüngst angemeldete Nachforderungen von Baufirmen von bis zu 250 Millionen Euro alle eingeplanten Polster nahezu aufgezehrt. Sollten Gerichte strengere Auflagen beim Schallschutz festlegen, als bislang angewandt, reiche das Geld nicht aus, hatte Wowereit vor einer Woche im Berliner Abgeordnetenhaus gesagt.

ssu/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
verpiler 19.12.2012
Ich finde, wir hätten hier konsequenter sein müssen. Verzockt -> Projekt gescheitert. Wir müssen wieder mehr Anreize setzen, mit Geld vorsichtig zu sein. Diese Alles-Gewinnen-oder-nichts-verlieren-Mentalität wird uns sonst in ein Drama führen.
2. Moral Hazard und Adverse Selection in Berlin
wibo2 19.12.2012
Zitat von verpilerIch finde, wir hätten hier konsequenter sein müssen. Verzockt -> Projekt gescheitert. Wir müssen wieder mehr Anreize setzen, mit Geld vorsichtig zu sein. Diese Alles-Gewinnen-oder-nichts-verlieren-Mentalität wird uns sonst in ein Drama führen.
Moral hazard: Akteure folgen Anreizen, die zwar für sie rational sind, aber für die Gesellschaft/Wirtschaft insgesamt negativ wirken Adverse selection: Käufer können den „wahren Wert“ einer Anlage aufgrund von Informationsasymmetrien nicht bestimmen und sind nur bereit bei einem erheblichen Preisabschlag zu kaufen .... Ein Bail Out des Berliner Flughafens ist echt systemrelevant und alternativlos, obwohl damit vollkommen falsche Anreize gesetzt werden nach dem Motto: Man muss Schwein sein in dieser Welt!
3. Und falls sich jemand fragt...
artusdanielhoerfeld 19.12.2012
...wo das ganze Geld bleibt: Öffentliche Großbauten sind für daran beteiligte Unternehmer DIE Gelegenheit, fett abzusahen. Da werden Produkte gene mal für den zehnfachen Preis verkauft. Der Staat hat´s ja...
4. Irgend wann soll der ja mal fertig werden. Oder?
bosemil 20.12.2012
Zitat von sysopDer Bau des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg kann weitergehen: Die EU-Kommission hat Zuschüsse des Bundes und der Länder genehmigt. Allerdings könnte die 1,2-Milliarden-Euro-Geldspritze noch immer nicht ausreichen, um alle Kosten des Projekts zu decken. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/flughafen-berlin-brandenburg-eu-billigt-hilfen-a-873841.html
Sollte das "Ding" jemals fertig gestellt werden, kann man das gleich in ein Museum umwandeln. Eröffnumgstitel "So stellte man sich zu Anfang des Jahrhunderts einen modernen Flughafen in Berlin vor".
5. Schon vor über 65 Jahren....
bau-mann 09.01.2013
wussten die Alliierten, daß man in Berlin nicht landet, sondern die Ladung der Rosinenbomber lieber abwirft.... genausogut könnte man es jetzt mit dem Geld machen, das hier verdummbeutelt wird... andererseits müssen wir uns endlich einmal eingestehen, dass das deutsche Vergabesystem der öffentlichen Hand genau so ein Ergebnis schon beim ersten Gedanken an ein Projekt provoziert. Niemand baut so teuer wie der deutsche Staat.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Flughafen Berlin Brandenburg
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare