Billigflieger Ryanair beschert Frankfurt Passagierrekord

Zuletzt gingen die Passagierzahlen in Frankfurt zurück, nun scheint die Wende geglückt zu sein: Der Flughafen meldet die besten Zahlen der Geschichte - weil jetzt Billigflieger mit der Lufthansa konkurrieren.

Maschine des Lufthansa-Rivalen Ryanair in Frankfurt
DPA

Maschine des Lufthansa-Rivalen Ryanair in Frankfurt


Erst nahm im vergangenen Jahr Ryanair Chart zeigen Frankfurt auf ins Streckennetz, dann folgten weitere Linien wie Wizz Air. Die Billigflieger wollen mit dem Schritt unter anderem dem Frankfurter Platzhirsch Konkurrenz machen, der Lufthansa Chart zeigen.

Ein Ergebnis dieser Entwicklung ist jetzt bereits erkennbar: Das Passagieraufkommen an Deutschlands wichtigstem Flughafen ist 2017 deutlich gestiegen. Die Betreibergesellschaft Fraport Chart zeigen meldet einen Zuwachs von 6,1 Prozent im Vergleich zu 2016. Insgesamt registrierte der Flughafen 64,5 Millionen Fluggäste - mehr als jemals zuvor.

Offiziell hatte Fraport-Chef Stefan Schulte zuletzt ein Plus von gut fünf Prozent erwartet. 2016 hatte der Konzern sogar einen Rückgang der Passagierzahlen erlitten und darauf mit einer stärkeren Ausrichtung auf Billigflieger wie Ryanair reagiert.

Auch im Frachtgeschäft ging es 2017 wieder aufwärts. Insgesamt wuchs das Cargo-Aufkommen um 3,8 Prozent auf knapp 2,2 Millionen Tonnen Fracht und Luftpost.

BBC-Dokumentation: Kampf der Billigflieger - Ryanair vs. easyjet

beb/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.