70 Millionen Euro Aufsichtsräte kassieren satte Gehälter

Die Arbeitsstunden ihres Jobs halten sich in Grenzen - doch ihr Gehalt ist hoch: Laut einer Erhebung haben die Aufsichtsräte der Dax-Konzerne im vergangenen Jahr kräftig Kasse gemacht. Fast 70 Millionen Euro verdienten die 500 Verantwortungsträger, weniger als 20 Prozent von ihnen sind Frauen.

Aufsichtsratschef Piëch: 1,1 Millionen Euro Jahressalär
DDP

Aufsichtsratschef Piëch: 1,1 Millionen Euro Jahressalär


Frankfurt am Main - 2011 war ein gutes Jahr für die Aufsichtsräte deutscher Dax-Konzerne - zumindest finanziell gesehen: Insgesamt überwiesen die 30 Unternehmen ihren Oberkontrolleuren rund 70 Millionen Euro. 7,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor - und fast so viel wie im Spitzenjahr 2007, als sich die Vergütung auf knapp über 70 Millionen Euro summierte. Im Schnitt sind das fast 140.000 Euro Jahressalär. Aufsichtsratschefs erhielten im Schnitt gar 298.000 Euro. Das geht aus einer Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervor.

Top-Verdiener in deutschen Aufsichtsräten 2011

Platz Name Unternehmen Gehalt
1 Ferdinand Piëch VW 1,1 Millionen Euro
2 Gerhard Cromme Thyssen, Siemens, Allianz 1,05 Millionen Euro
3 Manfred Schneider RWE, Linde, Bayer 995.000 Euro
4 Berthold Huber VW, Siemens 896.000 Euro

Verdienste im Jahr 2011; Quelle: Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

Eine Sonderrolle nimmt IG-Metall-Chef Huber in dem Ranking ein: Der Aufsichtsrat von Volkswagen Chart zeigen und Siemens Chart zeigen führt nach IG-Metall-Angaben seine Bezüge zu mehr als 90 Prozent an die gewerkschaftliche Hans-Böckler-Stiftung ab.

Als "mächtigsten Aufsichtsrat" Deutschlands werten die Aktionärsschützer Manfred Schneider. Der ehemalige Bayer-Chef sitzt gleich in drei Dax-Gesellschaften dem Kontrollgremium vor: Bayer Chart zeigen, Linde Chart zeigen und RWE Chart zeigen. Auf Rang zwei listet die DSW Paul Achleitner, der seit Juni den Aufsichtsrat der Deutschen Bank Chart zeigen führt und zudem einfaches Mitglied in den Kontrollgremien von Bayer, Daimler und RWE ist.

Nur knapp jedes fünfte Aufsichtsratsmitglied - nämlich 97 der insgesamt 500 Kontrolleure in Deutschlands Top-Unternehmen - ist eine Frau. Bis auf wenige Ausnahmen seien die Konzerne noch weit entfernt von der politisch geforderten Mindestquote von 30 Prozent Frauen in den Kontrollgremien, mahnte die DSW.

ssu/dpa-AFX

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.