Hannover Sparda-Bank verweigert Annahme von Münzen

Die Banken haben mit Münzgeld viel Arbeit - deshalb ist es bei ihnen unbeliebt. Die Sparda-Bank Hannover handelt nun radikal.

Cent-Münzen
DPA

Cent-Münzen


Kunden der Sparda-Bank Hannover können Münzen nur noch in zwei von 25 Filialen einzahlen. Das bestätigte eine Sprecherin des Instituts der "Bild"-Zeitung. Zur Begründung hieß es, Münzgeld spiele für die rund 220.000 Privatkunden "eine immer kleinere Rolle". Es mache nur ein Prozent der 2016 eingezahlten Summe aus.

Auch für andere Bankkunden wird es immer schwieriger, ihre Münzen loszuwerden. Viele Geldhäuser verlangen bereits Gebühren für die Einzahlung.

Das liegt auch an einer EU-Verordnung, die Anfang 2015 in Kraft trat. Sie verpflichtet Banken dazu, Münzen mithilfe neuer Geräte auf Falschgeld zu prüfen. Die Kosten für den Aufwand geben viele Institute an ihre Kunden weiter.

Annabel Oelmann, Vorstand der Verbraucherzentrale Bremen, kritisierte die Entscheidung der Sparda-Bank. "Geld ist Geld", sagte sie der "Bild"-Zeitung. "Ob als Schein oder als Münze - es muss mein Recht als Verbraucher sein, es zur Bank bringen zu können!"

kig/dab



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 279 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gag67 10.01.2017
1. Alles rechtens?
Ich bezweifele, dass dies rechtens ist. Meiner Meinung nach sind auch private Banken zur Annahme von Münzen verpflichtet.
Chefredakteur 10.01.2017
2. Ist es schon soweit?!
Wenn Geld (hmmm Euro) nicht mehr Wert ist, dann beginnt es beim kleinen Münzen und dann die Scheinen, aber ich verstehe nicht warum sie die Münzen nicht annehmen, das Metall ist doch mehr Wert als Papier!
vincent1958 10.01.2017
3. Dann sollte..
..man in die entsprechenden Filialen gehen und am Schalter eine Abhebung i.H.v. 72,47 EURO tätigen.Ob die das dann auszahlen können?:-)
urbanism 10.01.2017
4.
Supi, die Zentralbank wirft das Kleingeld als Zahlungsmittel auf den Markt und die deutschen Banken weigern sich diese entgegenzunehmen bzw. erheben Gebühren für Einzahlungen. Läuft eigentlich in diesem Land noch irgendetwas fehlerfrei!!???
observerlbg 10.01.2017
5. Wer den Cent nicht ehrt......
...ist des Euro nicht wert? Quatsch, weg mit dem Scheinkupfergelumpe. Gibts da nicht schon einige Länder, die zumindest Münzen unter 10 Cent nicht mehr im Umlauf haben? Geschäfte könnten doch eine Abmachung mit ihren Kunden treffen, dass an der Kasse immer auf mindestens ein zehntel Euro auf- oder abgerundet wird. Mir haben Geschäftsinhaber gesagt, dass sie für die Münzausgabe und Einzahlung bei den Banken heftig bezahlen müssen und darauf gut verzichten könnten. Also, ALDI, Lidl, REAL, Edeka...., denkt euch was aus!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.