Greenpeace-Reinigungsaktion Von Coca-Cola, Pepsi und Nestlé stammt der meiste Plastikmüll weltweit

In 42 Ländern sammelten gut 10.000 freiwillige Helfer für Greenpeace Plastikabfall, etwa von Kaffeebechern oder Flaschen. Die Aktion zeigt: Die Lebensmittelkonzerne sind weit davon entfernt, umweltfreundlich zu sein.

Coca-Cola-Clear-Plastikflasche
DPA

Coca-Cola-Clear-Plastikflasche


Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé gehört einer Erhebung der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge weltweit zu den drei größten Produzenten von Plastikmüll. Trauriger Spitzenreiter sei Coca-Cola, wie aus dem veröffentlichten Greenpeace-Bericht hervorgeht. Ebenfalls in der Spitzengruppe lag der zweite große US-amerikanische Cola-Produzent, PepsiCo.

In Zusammenarbeit mit der "Break Free From Plastic"-Bewegung organisierte Greenpeace 239 Plastik-Reinigungsaktionen in 42 Ländern. Dabei wurden gut 187.000 Plastikteile von etwa 10.000 Freiwilligen untersucht. In 40 der 42 Länder hätten die Organisationen Plastikabfall des Coke-Konzerns gefunden.

Am weitesten verbreitet war insgesamt Styropor, das etwa für Wegwerfkaffeebecher verwendet wird, dicht gefolgt von PET. Coca-Cola ist die einzige Marke, die auf allen sechs Kontinenten mindestens auf Rang drei liegt. Angesichts der enormen Präsenz von Coca-Cola-Produkten (u.a. Fanta, Mezzo-Mix, Sprite) in allen Teilen der Erde ist die Spitzenposition des Konzerns jedoch nicht überraschend.

Coca Cola, Pepsi und Nestlé haben sich verpflichtet, ihre Verpackungen bis 2025 wiederverwendbar, wiederverwertbar oder kompostierbar zu machen. Ähnliche Absichten gab Mondelez (Milka, Jacobs, Oreo) bekannt. Der US-Nahrungsmittelhersteller will alle seine Verpackungen bis 2025 wiederverwertbar machen. Bereits bis 2020 sollen alle Papierverpackungen aus nachhaltigen Quellen beschafft und 65 Millionen Kilogramm an Verpackungsmaterial eingespart werden.

Rangliste nach Greenpeace-Erhebung

  1. 1. Coca-Cola
  2. 2. PepsiCo
  3. 3. Nestlé
  4. 4. Danone
  5. 5. Mondelez International
  6. 6. Procter & Gamble
  7. 7. Unilever
  8. 8. Perfetti van Melle
  9. 9. Mars Incorporated
  10. 10. Colgate-Palmolive

bam/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.