Hohe Steuern: Allianz verdient weniger

Die Allianz sieht sich für 2010 auf Kurs: Europas größter Versicherer musste wegen höherer Steuern im dritten Quartal zwar einen Gewinnrückgang hinnehmen. Weil das operative Geschäft dennoch gut lief, ist der Vorstand für das Gesamtjahr optimistisch.

Allianz-Logo: Zuversicht nach Quartalszahlen Zur Großansicht
Getty Images

Allianz-Logo: Zuversicht nach Quartalszahlen

München - Der Versicherungskonzern Allianz hat im dritten Quartal einen Umsatzanstieg verzeichnet. Zugleich sank der Gewinn jedoch infolge höherer Steueraufwendungen. Wie der Dax-Konzern am Mittwoch mitteilte, stand für den Zeitraum von Juli bis September unter dem Strich ein Überschuss von 1,3 Milliarden Euro. Das sind acht Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Das operative Ergebnis kletterte dagegen um 2,3 Prozent auf gut zwei Milliarden Euro. Zulegen konnte die Allianz dabei in der Schaden- und Unfallversicherung. Die gesamten Einnahmen kletterten binnen Jahresfrist um 11,4 Prozent auf 24,5 Milliarden Euro. Besonders positiv entwickelte sich zwischen Juli und Ende September die Verwaltung von Anlagevermögen. In dieser Sparte sei das für das Gesamtjahr angestrebte operative Ergebnis bereits nach neun Monaten übertroffen worden, hieß es.

Trotz einer hohen Belastung durch Naturkatastrophen blickt der größte europäische Versicherungskonzern Allianz optimistischer als bislang auf das laufende Geschäft. Vorstandschef Michael Diekmann sagte, das operative Ergebnis werde im Gesamtjahr am oberen Ende des Zielkorridors von 6,7 bis 7,7 Milliarden Euro liegen. Der Gesamtumsatz soll erstmals seit 2005 wieder mehr als hundert Milliarden Euro betragen.

wit/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. und wer erwirtshaftet diese Phantasiegewinne ?
sic tacuisses 10.11.2010
Zitat von sysopDie Allianz sieht sich für 2010 auf Kurs: Europas größter Versicherer*musste*wegen höherer Steuern im dritten Quartal*zwar*einen Gewinnrückgang hinnehmen. Weil das operative Geschäft dennoch gut lief,*ist der Vorstand für das Gesamtjahr*aber optimistisch. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,728249,00.html
richtig. Alle Deppen die der Allianz ihre Prämien zahlen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Allianz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar