Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Langjähriger Ikea-Designer: "Billy"-Erfinder Lundgren ist tot

Seine Kreation steht in Millionen Wohnzimmern weltweit: Der Erfinder des Billy-Regals, Gillis Lundgren, ist tot. Der Designer war einer der ersten Ikea-Angestellten.

Billy-Erfinder: Ikea-Designer Gillis Lundgren ist tot Fotos
Inter IKEA Systems

Als Gillis Lundgren 1955 eingestellt wurde, war Ikea noch ein kleiner Handelsbetrieb mit drei Angestellten. Gerade hatte sein Chef Ingvar Kamprad beschlossen, sich voll auf Möbel zu konzentrieren und das Geschäft mit Nylonstrümpfen, Brieftaschen und allerlei anderem Krimskrams sein zu lassen.

Dass Ikea in den Jahrzehnten danach zum Weltkonzern aufstieg, ist zu einem guten Teil Lundgren zu verdanken. Der Designer erfand 1979 den legendären Topseller der Schweden: das Billy-Regal.

Nun ist Lundgren im Alter von 86 Jahren gestorben. "Wir behalten Gillis als einen Mann voller Ideen in Erinnerung", sagte eine Ikea-Sprecherin.

Auch von einer weiteren Erfindung Lundgrens profitiert Ikea bis heute. Um einen Sofa-Tisch einfacher verschicken zu können, ließ Lundgren dessen Beine abschrauben. Die Kunden mussten den Tisch teilweise selbst montieren - bis heute eines der Grundprinzipien von Ikea-Möbeln.

ade

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: