Lebensmittelstudie: Junge Deutsche kaufen häufiger Bioprodukte

Biolebensmittel werden bei jungen Leuten immer beliebter: Deutlich mehr unter 30-Jährige kaufen laut einer neuen Studie Ökoprodukte. Doch die Verbraucher vertrauen auch der Biobranche nicht mehr uneingeschränkt.

Obst- und Gemüseregal: Über 50-Jährige greifen seltener zu Bio Zur Großansicht
DPA

Obst- und Gemüseregal: Über 50-Jährige greifen seltener zu Bio

Berlin - Die Nachfrage nach Biolebensmitteln steigt. Laut einer Studie im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums liegt das vor allem an den jüngeren Verbrauchern. Unter 30-Jährige greifen demnach deutlich häufiger zu Ökoprodukten. So gaben 23 Prozent der Befragten an, häufig Biogemüse und -obst zu kaufen. Das sei ein Plus von neun Prozentpunkten, teilte das Ministerium von Ilse Aigner (CSU) mit.

Bei älteren Verbrauchern sei der Biokonsum dagegen rückläufig. 2012 gaben demnach noch 26 Prozent der Befragten zwischen 50 und 59 Jahren an, ausschließlich oder häufig Biowaren zu kaufen. Dieses Mal seien es nur noch 19 Prozent gewesen. Auch der Anteil derjenigen, die gar keine Ökoprodukte kaufen, sei deutlich gestiegen - bei den über 60-Jährigen etwa um acht Prozentpunkte.

Über alle Altersgruppen gerechnet kaufen mittlerweile 22 Prozent der Bürger häufig oder ausschließlich Biolebensmittel, 52 Prozent tun dies gelegentlich. "Bio liegt weiter voll im Trend", sagte Agrarministerin Aigner, die die Studie am Mittag präsentieren wird.

Besonders häufig griffen die Verbraucher demnach bei Obst und Gemüse zu ökologischen Produkten. Dahinter landeten Eier, Kartoffeln, Milchprodukte und Brotwaren. Als wichtigsten Grund gaben die Verbraucher die regionale Herkunft an, außerdem legen sie Wert auf artgerechte Tierhaltung und eine möglichst geringe Schadstoffbelastung.

Ein interessantes Ergebnis der Studie: 60 Prozent der Befragten glauben nicht, dass Bioprodukte seltener von Lebensmittelskandalen betroffen sind. Selbst von den Verbrauchern, die häufig oder stets Biowaren kaufen, haben nur 63 Prozent mehr Vertrauen in die Ökobranche als in die konventionelle Landwirtschaft.

cte

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Bio-Lebensmittel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fotostrecke
Lebensmitteltest: Warum Bio nicht immer besser ist