Industriewachstum: Deutschlands Firmen produzieren wieder im Akkord

Turbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig.

Industrieproduktion: Experten schöpfen nun wieder Hoffnung Zur Großansicht
DPA

Industrieproduktion: Experten schöpfen nun wieder Hoffnung

Berlin - Es ist ein Lichtblick für das krisengeplagte Europa: Die deutsche Industrie ist mit kräftigem Wachstum ins neue Jahr gestartet. Die Unternehmen fuhren im Januar nach drei Monaten Flaute ihre Produktion wieder hoch - und zwar so schnell wie seit Juni nicht mehr. Das ergibt eine Umfrage, die das Forschungsunternehmen Markit unter 500 Firmen durchgeführt hat.

Das entsprechende Markit-Barometer für Januar stieg um 2,6 Punkte auf 51 Zähler. Ab einem Wert von 50 stehen die Zeichen laut Markit auf Wachstum. In anderen europäischen Staaten sank der entsprechende Index dagegen. Das Barometer für die Industrie der anderen Euro-Zonen-Schwergewichte Frankreich, Italien und Spanien blieb deutlich unter der 50-Punkte-Marke.

Im gesamten Währungsraum stieg das Barometer um 1,9 auf 48,8 Zähler. "Das nährt Hoffnung", sagte Markit-Experte Rob Dobson. Länder der Euro-Peripherie könnten möglicherweise das Schlimmste hinter sich haben.

"Euro-Zone kann Rezession im Frühjahr überwinden"

Allerdings sind die Meinungen der Fachleute gespalten. Analysten der Postbank setzen darauf, "dass der Euro-Raum die leichte Rezession, die er derzeit offensichtlich durchläuft, im Frühjahr überwindet". Commerzbank-Experte Peter Dixon warnt dagegen vor zu viel Optimismus: "Es ist noch ein schrecklich langer Weg zu gehen", sagte er.

Auch in anderen Ländern geht es der Industrie besser als erwartet. In China stieg der Einkaufsmanagerindex um 0,2 auf 50,5 Punkte. Auch die US-Industrie nahm im Januar Fahrt auf. Dort stieg der Index von 53,1 auf 54,1 Punkte, wie das Institute for Supply Management (ISM) mitteilte.

Die positiven Daten gaben der deutschen Börse Auftrieb. In Deutschland schloss der Dax mit einem Plus um 2,4 Prozent bei 6616 Punkten. Auch der Dow Jones in den USA gewann deutlich an Wert.

Die Hoffnung auf eine Einigung bei den griechischen Schuldengesprächen brachte vor allem Finanztitel auf Trab. So notierten die in den USA gelisteten Aktien der Deutschen Bank fünf Prozent höher, während es für die Citigroup 3,8 Prozent nach oben ging.

ssu/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 45 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ...
kimba2010 01.02.2012
Zitat von sysopTurbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig. Kräftiges Industriewachstum: Deutschlands Firmen fahren Produktion hoch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812780,00.html)
Das Ausland kauft also (noch) weiter auf Pump unsere Waren und gibt uns dafür Schuldscheine. Eigentlich könnten wir den Export noch weiter erhöhen, wenn wir unsere Produkte gleich verschenken, der Unterschied ist nicht mehr groß.
2. Das ist der Durchbruch
michaelslo 01.02.2012
Zitat von sysopTurbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig. Kräftiges Industriewachstum: Deutschlands Firmen fahren Produktion hoch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812780,00.html)
Jetzt haben wir es geschafft. Turbostart! Arbeistlosigkeit ist nur wegen des schlechten Wetters gestiegen, aber nun gehts los. Vor allem die über 50jährigen ruft jetzt die deutsche Turboindustrie. ir stehen am Anfang eines rosigen Jahres. Die positiven Wirtschaftsnachrichten werden werden sich häufen, die Steuereinnahmen sprudeln nur so - Schuldenbremse? Wieso? Nur - wie man bei SPON in der gleichen Rubrik drunter lesen kann: "Job-Kahlschlag bei IBM-Deustchland geplant, das ist eben deren Turbo. Wie bei Manroland ...
3. Hurra!
maemo 01.02.2012
Zitat von sysopTurbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig. Kräftiges Industriewachstum: Deutschlands Firmen fahren Produktion hoch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812780,00.html)
Dann boomt bestimmt der Export auch wieder. Ich wußte es doch, alles wird gut. Ähh, Moment mal....
4.
martinita007 01.02.2012
Zitat von sysopTurbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig. Kräftiges Industriewachstum: Deutschlands Firmen fahren Produktion hoch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812780,00.html)
Fein. Dann dürften ja allgemeine Lohnerhöhungen, Abschaffung von Zeitarbeits- und Werkverträgen und eine steuerliche Entlastung der Mittelschicht nicht mehr lange auf sich warten lassen. Hurra.
5. Tolle Nummer
persona-non-grata 01.02.2012
Zitat von sysopTurbostart ins neue Jahr: Die deutsche Industrie ist im Januar so stark gewachsen wie seit Sommer 2011 nicht mehr, auch in China und den USA entwickelt sich die Lage besser als erwartet. Die Börsen reagieren euphorisch, der Dax steigt kräftig
Vorgestern hieß es in einer Meldung, die Wrtschaft in den USA erhole sich, alle Börsenkurse stiegen. Gestern fielen der DAX und andere Indices dann wieder, weil das Wachstum in den USA angeblich doch nicht so berauschend seien. Und heute heißt es dann wieder, alles sei besser als erwartet. Mmmh, wie wird die Meldung wohl morgen lauten?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Konjunktur
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 45 Kommentare

Fotostrecke
Konzerne: Das sind die 30 Dax-Giganten