Schweizer Supermarktkette Coop verkauft Burger aus Insekten

Seit diesem Jahr dürfen Grillen, Heuschrecken und Mehlwürmer in der Schweiz zum Verzehr verkauft werden. Nun hat die Supermarktkette Coop mit dem Verkauf der proteinhaltigen Fleisch-Alternative begonnen.

Tina Sturzenegger/ Essento

Ein Burger mit Mehlwürmern: Diese Spezialität ist von kommender Woche an in mehreren Filialen der Schweizer Supermarktkette Coop zu haben. Das Unternehmen arbeitet seit der Legalisierung des Insektenverkaufs in der Schweiz im Frühjahr an seiner Produktpalette. Neben dem Burger sollen auch Hackbällchen aus Mehlwürmern ins Regal kommen.

Fotostrecke

4  Bilder
Fleischalternative: Coop verkauft jetzt Insekten-Burger

Die Supermarktkette Coop pries die Kreationen des Anbieters Essento an: der Burger enthalte neben Mehlwürmern Reis, Karotten, Sellerie und Lauch mit einer Prise Chili, die "Insect Balls" würden mit Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch und Koriander zubereitet. Insekten hätten hohes kulinarisches Potenzial, seien gesund und nachhaltig, sagte Essento-Mitbegründer Christian Bärtsch. Die Welternährungsorganisation FAO preist essbare Insekten seit Jahren als gute Proteinquelle an.

Insekten sind in einigen europäischen Ländern als Nahrungsmittel zugelassen, darunter Belgien. In Deutschland ist das noch nicht der Fall, wie das Institut für Lebensmitteltechnik bestätigt. In der Schweiz dürfen seit dem 1. Mai Grillen, Wanderheuschrecken und Mehlwürmer zum Verzehr verkauft werden.

beb/dpa



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spiegelleser85 14.08.2017
1. Fortschrittlich!
Hätte ich der Schweiz gar nicht zugetraut. Deutschland hängt natürlich wieder hinterher und wartet, bis es als Trend aus Amerika hier rüber kommt.
eckawol 14.08.2017
2. Wenn demnächst der Hamburger "wegläuft",
dann liegt an den im Hackfleich untergerührten Würmern, Grillen oder sonstigen bewegungstüchtigen Beilagen. Daraus entstehen dann delikaten "Slow-Bürger" und "Sprint-Burger" mit und ohne Käse.
spiegelwelt 14.08.2017
3. Bisher nur ungehackt verköstigt, lecker!
Als Hack habe ich Mehlwürmer und Co noch gar nicht probiert - nur geröstet. Was geröstet gut schmeckt, wird auch gehackt lecker sein! Werde die Tage mal ein paar tote Würmer mixen und zu Bällchen formen. (Beim Beet-Umgraben findet man ja so einiges an beweglichem Protein) Danke für den Tipp!
masselquuu 14.08.2017
4.
das ist doch in anderen Nachbarländern Deutschlands längst Gang und Gäbe. Bitte mal recherchieren! Und warum gibt's das in Deutschland nicht? Das sind doch die interessanten Fragen! Wenn man aber darauf verweist, dass andere Länder das längst erlauben, entkräftet man seine Schlagzeile natürlich selbst...
talgat 14.08.2017
5.
Warum nicht. Die Heuschrecken schmecken sehr lecker
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.