Beliebtestes Getränk Kapsel-Kaffee wird immer populärer

Beliebter als Mineralwasser oder Bier: 149 Liter Kaffee trinken die Deutschen durchschnittlich pro Jahr - in etwa eine Badewanne voll. Im Trend sind Vollautomaten, Kaffeekapseln und -pads. Filterkaffee kommt dagegen langsam aus der Mode.

Kaffeekapseln in allen Farben: Gerade Single-Haushalte kaufen Kaffee in Einzelportionen
dapd

Kaffeekapseln in allen Farben: Gerade Single-Haushalte kaufen Kaffee in Einzelportionen


Hamburg - 402.000 Tonnen Röstkaffee sowie 12.800 Tonnen löslichen Kaffee verbrauchten die Deutschen im vergangenen Jahr. Gegenüber 2011 war das eine Steigerung von 1,2 Prozent, wie der Deutsche Kaffee-Verband am Donnerstag bekanntgab. Im Durchschnitt trank jeder Deutsche 149 Liter Kaffee - etwa die Füllmenge einer Badewanne. Damit bleibt Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen, deutlich vor Mineralwasser und Bier.

Bei aller Treue zum Getränk selbst, bei der Zubereitung ändern sich die Gewohnheiten: Es gebe eine Tendenz zu ganzen Kaffeebohnen, die vor der Zubereitung gemahlen werden. Dieses Segment legte um zwölf Prozent auf 66.100 Tonnen zu. "Vollautomaten, die mit ganzen Bohnen gefüllt werden und diese frisch mahlen, sind stark im Trend", sagte der Hauptgeschäftsführer des Kaffee-Verbands, Holger Preibisch.

Der zweite große Trend geht zur unkomplizierten und schnellen Zubereitung von Kaffee und damit zu Kaffeepads und Kapseln. Der Verbrauch von Kaffeekapseln stieg um 16 Prozent, bei Pads waren es 2,6 Prozent. "Gerade Single-Haushalte, Gelegenheitstrinker und Lifestyle-Konsumenten kaufen verstärkt Kaffee in Einzelportionen", sagte Preibisch. In den vergangenen Jahren war der Konsum von Pads deutlich gewachsen, nun erlebe das Kapselsegment höhere Steigerungsraten.

Rückläufig ist bereits seit Jahren der Verbrauch von Filterkaffee, der jedoch nach wie vor der Klassiker der Kaffeezubereitung in deutschen Haushalten und Büros ist. Mit 294.100 Tonnen macht Filterkaffee fast drei Viertel des Marktes aus. Immer noch ein Nischendasein fristet zertifizierter Kaffee aus nachhaltigem Anbau. Sein Anteil am Gesamtmarkt stieg von drei auf vier Prozent. Die Verfügbarkeit von zertifiziertem Kaffee für die Konsumenten habe sich jedoch deutlich verbessert.

ade/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 93 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dschiseskreist 04.04.2013
1. Alukapseln
Leute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
pank 04.04.2013
2.
Vergleicht man das mit den gestrigen Berichten, konsumieren wir in etwa gleichviel Kaffee und Alkohol. Kann das sein?
seltenwichtig 04.04.2013
3.
Zitat von dschiseskreistLeute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
Zu mal jetzt bekannt wurde, dass gelöstes ALU das Gehirn schädigt. Ich wette, darauf hin wurde der Kaffee nie untersucht. Kaffee enthält Säuere und Säure löst vll. ALU aus den Kapseln.
7and 04.04.2013
4.
Zitat von dschiseskreistLeute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
Das kann ich so unterschreiben, nur das die volle "Krönung" erst bei einer Siebträgermaschine und Fairtrade Kaffee vom lokalen Kleinröster zu tragen kommt.
bewarzer-fan 04.04.2013
5. stimmt nicht
ich trinke zwar ca. 0,4 Liter Kaffee/Tag, mithin 150 Liter/Jahr, könnte damit aber meine (Eck-) Badewanne mit einem Fassungsvermögen von 265 Litern nicht mal zu 2/3 füllen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.