Krisen-Institute Landesbanken zahlen trotz Verlusten wieder Boni

Viele Landesbanken stecken in der Krise. Trotzdem wollen einige Institute ihren Mitarbeitern für das vergangene Jahr wieder Boni zahlen. Darunter sind auch die besonders gebeutelten Häuser HSH Nordbank und WestLB.

Zentrale der HSH Nordbank: Ein halbes Monatsgehalt als Bonus
ddp

Zentrale der HSH Nordbank: Ein halbes Monatsgehalt als Bonus


Hamburg - Den Problemen zum Trotz: Viele Mitarbeiter von Landesbanken können für 2009 offenbar wieder auf einen kleinen Bonus hoffen. Nachdem vor allem die staatlich gestützten Häuser im Vorjahr alle Sonderzahlungen gestrichen hatten, wollen einige für das abgelaufene Jahr wieder Gelder ausschütten.

Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" zahlt etwa die angeschlagene HSH Nordbank mindestens allen rund 4300 Mitarbeitern unterhalb der Bereichsleiterebene für 2009 eine Extravergütung. Dabei geht es dem Vernehmen nach jeweils grob geschätzt um ein halbes Monatsgehalt.

Hinzu kommen Zahlungen für ausgewählte Mitarbeiter, die durch den Umbau der HSH stark belastet sind. Dazu können auch Bereichsleiter gehören. Darüber hinaus habe WestLB-Chef Dietrich Voigtländer für 2009 ebenfalls "leistungsorientierte Vergütungen auch im außertariflichen Bereich" angekündigt. Wie die HSH hat auch die WestLB im vergangenen Jahr Verluste gemacht.

böl/ddp



insgesamt 307 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
H.Ehrenthal, 28.02.2009
1.
Zitat von sysopDie internationale Finanzkrise hat auch die deutschen Landesbanken erreicht, die zum Teil in heftige Turbulenzen geraten sind. Sollte man sie angesichts der Probleme besser schließen?
Schließen wie Tür absperren? Oder in den Konkurs schicken? ALLE Unternehmen in "D", die überschuldet ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können, sind insolvent! Fälle für den Konkursverwalter. Sinnlos, für jede Dönerbude einen eigenen Thread zu öffnen.
E. Rolle, 28.02.2009
2.
Zitat von sysopDie internationale Finanzkrise hat auch die deutschen Landesbanken erreicht, die zum Teil in heftige Turbulenzen geraten sind. Sollte man sie angesichts der Probleme besser schließen?
Andere Frage, ging in Deutschland irgend ein Mensch davon aus, dass diese Landesbanken nicht in die Schieflage geraten? Die ganze Welt ließ unkontrolliert den Casinobetrieb laufen und wegen der gut funktionierenden Nachrichtenlage über zweistellige Gewinnmöglichkeiten, wollten natürlich ALLE mitmachen. Rettet nun die Canzlerin Merkel die HRE, muss konsequent JEDE Bank in Deutschland gerettet werden. Die Canzlerin hat nicht genau erklärt, warum sie die HRE rettet, also kann die nicht geäusserte Logik dann auch für jede Bankklitsche in Deutschland gelten, ob öffentliche oder private Bank. Gleiches Recht für alle, oder gilt das jetzt nicht mehr?
Liberalitärer, 28.02.2009
3.
Zitat von sysopDie internationale Finanzkrise hat auch die deutschen Landesbanken erreicht, die zum Teil in heftige Turbulenzen geraten sind. Sollte man sie angesichts der Probleme besser schließen?
Abwickeln sofort, die Dinger sind nicht systemrelevant und fügen dem Finanzplatz Deutschland immensen Schaden zu, sei Jahren.
M. Moore, 28.02.2009
4.
Zitat von LiberalitärerAbwickeln sofort, die Dinger sind nicht systemrelevant und fügen dem Finanzplatz Deutschland immensen Schaden zu, sei Jahren.
So genommen sind keine Banken mehr systemrelevant, sie machen eh' alle was sie wollen und ordnen sich wegen der ihnen gegeben Liberalität in kein System mehr ein. Daher alle bis auf die Bundesbank schließen und abwickeln, die HRE und Commerzbank zuallererst.
Bernhard Fischer 28.02.2009
5. Shut down... wir bezahlen nicht die Krise....
Zitat von sysopDie internationale Finanzkrise hat auch die deutschen Landesbanken erreicht, die zum Teil in heftige Turbulenzen geraten sind. Sollte man sie angesichts der Probleme besser schließen?
Schließt besser die EZB, die könnte auf Milliardenforderungen aus ihren Refinanzierungsgeschäften mit Geschäftsbanken sitzen bleiben. Danach kann man weiter sehen.....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.