Expansion in die USA Lidl öffnet im Sommer erste US-Filialen

Lidl will früher als geplant auf den US-Markt expandieren. Schon im Sommer sollen die ersten Filialen öffnen. Doch sein schärfster Konkurrent ist dem Discounter 40 Jahre und Hunderte Filialen voraus.

Lidl-Markt in Essen (Archiv)
AFP

Lidl-Markt in Essen (Archiv)


Der deutsche Discounter Lidl will bereits in diesem Sommer die ersten 20 Filialen in den USA eröffnen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Damit geht die Expansion des Aldi-Rivalen deutlich schneller vonstatten als ursprünglich geplant.

Die ersten Lidl-Supermärkte sollen in den Bundesstaaten Virginia sowie North und South Carolina entstehen. Innerhalb eines Jahres will der Discounter bis zu 100 Läden entlang der Ostküste aufmachen und damit etwa 4000 neue US-Arbeitsplätze schaffen.

Eigentlich hatte das Unternehmen seinen Vorstoß in die USA erst für 2018 angekündigt. Im Juni 2015 hatte Lidl bekanntgegeben, seine US-Firmenzentrale in Arlington (Virginia) aufzuschlagen, um die Weichen für den Einstieg in den US-Markt stellen zu können.

Der deutsche Erzrivale Aldi ist bereits seit 1976 in den Vereinigten Staaten vertreten. Er hatte erst vor wenigen Tagen angekündigt, 1,6 Milliarden Dollar in sein US-Geschäft stecken und das Filialnetz bis Ende 2018 von derzeit rund 1600 auf fast 2000 Läden ausbauen zu wollen.

Discount-Marktführer ist das US-Unternehmen Walmart. Allerdings spürt der US-Einzelhandel bereits den verschärften Wettbewerb durch Aldi und wachsende Online-Konkurrenz. Zudem fürchtet sich die stark auf Billigimporte angewiesene Branche vor den protektionistischen Plänen des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

Lidl hat nach eigener Auskunft in Europa rund 10.000 Filialen in 27 Ländern. Der Konzern erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz in Höhe von 64,6 Milliarden Euro, davon 19,3 Milliarden Euro in Deutschland. Seit diesem Monat hat das Unternehmen mit Jesper Hojer einen neuen Chef bekommen.

sun/Reuters/dpa



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
thequickeningishappening 15.02.2017
1. Nicht nur USA
In Australien kommt Er auch und Das ist gut so denn Aldi kostet bei uns Das Doppelte vgl. mit Deutschland!
ace.of.spades 15.02.2017
2. Das dürfte interessant werden!
Wodurch kann sich LIDL denn von den anderen Supermärkten absetzen? Der Markt in den USA ist durchaus gesättigt, Supermärkte jeglicher Preis- und Qualitätsansprüche findet man schließlich überall. Und ALDI Nord z.B. ist seit Jahrzehnten mit tausenden von Märkten schon vertreten ("Trader Joe's") und hat durch seine hohe Qualität, den Bioprodukten und einem exzellenten Kundenservice einen festen und treuen Kundenstamm mit ständig wachsender Anzahl. Allerdings ist der Preisdurchschnitt auch höher. Um in den USA konkurrenzfähig und erfolgreich zu sein, müsste LIDL also billiger als WALMART werden, dabei aber eine höhere Produktqualität als TRADER JOE'S anbieten - und das mit einem reichhaltigen und erstklassigen Kundenservice, angeboten von gut bezahlten Mitarbeitern, die durch zusätzliche Benefits motoviert sind. Und dieser Spagat ist noch niemandem gelungen!
esgehtdoch1974 15.02.2017
3. Hervorragend ... ein tolles deutsches Jonzept
Ich bin davon begeistert, wie Aldi die USA erobert. Nicht nur unsere Maschinen und Autos sind weltweite Spitze ... auch das Einzelhandelsmodell von Aldi und Lidl ist top und besticht durch seine Klarheit und Qualität. Auch das wissen die Amis zu schätzen.
hansriedl 16.02.2017
4. Der Lidl Reiseservice: Lidl Filialen im Ausland
Im Urlaub erleben Sie Neues und Spannendes, lernen andere Kulturen und außergewöhnliche Menschen kennen. Doch auf manche Dinge möchten Sie auch im Ausland gewiss nicht verzichten. Dazu zählen vor allem die Lieblingsprodukte, die Sie regelmäßig in Ihrer gewohnten Lidl Filiale einkaufen. Aus diesem Grund stellt Ihnen Lidl im Urlaub viele Ihrer bekannten Produkte sowie weitere landesspezifische Angebote zur Verfügung - in rund 10.000 Lidl Filialen in Europa, in 27 Ländern. Lidl ist auch im Ausland immer in Ihrer Nähe und bietet Ihnen dafür einen besonderen Reiseservice. Ob Portugal, Litauen, Italien oder Schweden - auf der Europakarte finden Sie Ihr Urlaubsland bequem per Mausklick und können so gezielt nach allen Lidl Filialen im Ausland suchen. Wählen Sie Ihr Urlaubsland auf der Karte aus und geben Sie in die Maske „Lidl Filialsuche in Ihrem Urlaubsland“ die Postleitzahl oder den Namen Ihres Reiseortes ein. Ergibt die Suche mehrere Treffer, zum Beispiel bei größeren Städten, können Sie anschließend den passenden Standort auswählen. Sofort werden Ihnen alle Lidl Filialen in unmittelbarer Nähe angezeigt. Probieren Sie es aus! Lidl lohnt sich - auch im Urlaub. Lidl ganz groß, nur bei den Löhnen ganz klein.
kar98 16.02.2017
5. @1: Aldi ist auch in den USA teurer als in DE...
...aber immer noch sehr viel billiger als andere Läden. Das Angebot hängt im Vergleich zu Deutschland allerdings schon arg zurück.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.