Neuer Chef: Apple spendiert Cook millionenschweres Aktienpaket

Apple ist zurzeit das teuerste Unternehmen der Welt. Da kann es sich offensichtlich auch die teuersten Geschenke leisten: Der neue Chef Tim Cook erhält zum Einstand eine Million Aktien im Gegenwert von rund 240 Millionen Euro.

Tim Cook: Zum Einstand bei Apple ein Geschenk im Wert von knapp 240 Millionen Euro. Zur Großansicht
REUTERS

Tim Cook: Zum Einstand bei Apple ein Geschenk im Wert von knapp 240 Millionen Euro.

Washington - Üppiges Geschenk zum Einstand: Der neue Apple-Chef Tim Cook soll von dem US-Computerhersteller eine Million Aktien bekommen. Diese sollten in zwei Etappen im Jahr 2016 und 2021 überschrieben werden, kündigte das Unternehmen am Freitagabend (Ortszeit) an. Voraussetzung sei, dass Cook dann noch für Apple arbeite. Das Aktienpaket ist an der Börse derzeit insgesamt gut 383 Millionen Dollar (knapp 265 Millionen Euro) wert.

Der 50-jährige Cook hatte am Mittwoch den Chefposten von Firmengründer Steve Jobs übernommen, der sich überraschend zurückzog. Bisher war Cook Apple-Geschäftsführer. Der seit langem gesundheitlich geschwächte Jobs bleibt dem Unternehmen als Verwaltungsratsvorsitzender treu. Apple ist seit Anfang August mit einem Börsenwert von rund 346 Milliarden Dollar (etwa 240 Milliarden Euro) das teuerste Unternehmen der Welt.

hpi/afp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Wie verändert Apple die Welt?
insgesamt 2530 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Finanzabteilung
multi_io 24.04.2010
Ich glaube, der "Finanzabteilungs-Zerg" bei Apple heißt Tim Cook, und um den kümmert sich Jobs mit gutem Grund. Die letzte Bonuszahlung für ihn betrug iirc 20 Millionen Dollar, und der Mann ist es offenbar wert.
2. fauler Apfel
Beno 24.04.2010
... wie Apple die Welt verführt und die Titelstory verführt kräftig mit? Werbung in Form eines Aufreissers? Ich finds lauwarm.
3.
Wolf_68 24.04.2010
Zitat von sysopMit seinen Innovationen in Sachen Kommunikation revolutionierte der Unterhaltungskonzern Apple unser Leben. Mac, iPhone & Co. sind Symbole des digitalen Zeitalters geworden. Jetzt schickt Apple das iPad ins Rennen. Wie verändert Apple die Welt?
Apple war seit seiner Gründung gegenüber Microsoft die wirklich innovative Firma und hat jetzt endlich den Erfolg, den die Firma auch verdient. Das ist eigentlich schon alles.
4. und es läuft und läuft und läuft
rainer24 24.04.2010
Nachem ich 15 Jahre lang mit PCs rumgärgert habe, bin ich auf Mac umgestiegen. Das Verhältnis Nutzung zur Administration liegt ungefähr bei 99:1. Beim PC wahrscheinlich 75:25.... Wer kauft sich ein Auto, das zwei Tage pro Woche in der Werkstatt ist?
5. Lifestyle
Dogg 24.04.2010
Apple lebt weniger von Innovationen sondern mehr von dem genial aufgebautem Image eines edel Lifestyle-Produkts. Ein iPod, iPhone oder Macbook gilt doch schon als eine Art Statussymbol. Klar, Apple ist innovativ und hat auch einen guten Riecher wie man Trends kreiert - siehe z.B. Apps - aber seitdem der iPod zum Kultobjekt geworden ist und damit auch die Marke Apple, ist doch alles andere ein Selbstläufer.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Tim Cook
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • -21-
Fotostrecke
Apple: Vom Apple I bis zum iPad

Fotostrecke
Steve Jobs: Lenker, Vordenker, charismatischer Verkäufer