Rekordauktion Patek-Philippe-Uhr für elf Millionen Dollar versteigert

Die Auktion dauerte 13 Minuten, dann erhielt ein Unbekannter den Zuschlag für eine Uhr von Patek Philippe. Der Bieter musste elf Millionen Dollar für das Schmuckstück hinlegen.

Patek Philippe mit der Referenznummer 1518
Phillips

Patek Philippe mit der Referenznummer 1518


Ein unbekannter Bieter hat die bislang höchste Summe für eine Armbanduhr ausgegeben. Der Chronograph vom Schweizer Hersteller Patek Philippe mit der Referenznummer 1518 wechselte am Wochenende beim Auktionshaus Phillips in Genf für elf Millionen Dollar (10,2 Millionen Euro) den Besitzer.

Die Auktion zwischen zwei telefonischen Bietern dauerte nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg nur 13 Minuten. Die 1943 gefertigte Uhr wurde demnach für das Dreifache des geschätzten Preises verkauft. Das Modell war einst der weltweit erste Handaufzugschronograph mit ewigem Kalender. Seltene Vintage-Uhren, zu denen diese Patek Philippe zählt, sind derzeit sehr gefragt. Das Auktionshaus Phillips erwartet in diesem Jahr, dass Uhren im Wert von umgerechnet 93 Millionen Euro den Besitzer wechseln.

Den bis zum vergangenen Wochenende jemals höchsten Preis erzielte ebenfalls eine Uhr aus dem Hause Patek Philippe. Das Exemplar "5016A", mit Stahlgehäuse, blauem Zifferblatt und Armband, ging im November 2015 für umgerechnet 6,7 Millionen Euro an einen neuen Besitzer.

msc



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.