Erfindungen Deutschland ist Patent-Europameister

Knapp 32.000 Patentanmeldungen kamen 2014 aus Deutschland - so viele wie aus keinem anderen europäischen Land. Das geht aus Zahlen des Europäischen Patentamts hervor. Dennoch bleiben die Deutschen damit hinter den Amerikanern zurück.

Gasturbinenwerk von Siemens: Platz drei unter den weltweiten Konzernen
Getty Images

Gasturbinenwerk von Siemens: Platz drei unter den weltweiten Konzernen


Brüssel/München - Konzerne und Erfinder lassen sich ihre Entwicklungen immer häufiger per Patent schützen. Mit 274.000 Patentanmeldungen verzeichnete das Europäische Patentamt (EPA) im vergangenen Jahr den fünften Anmelderekord in Folge.

Deutschland mit seiner starken Industrie verteidigte dabei seinen Titel als Europameister im Erfinden. Insgesamt kamen aus dem Land knapp 32.000 Anträge auf Patentschutz, etwas weniger als im Vorjahr. Unter den europäischen Ländern folgten dahinter Frankreich, die Schweiz und die Niederlande.

Weltweit kommt Deutschland damit aber nur auf Platz drei. Mehr als doppelt so viele Patentanmeldungen gingen aus den USA beim EPA ein. Auf Platz zwei rangiert Japan, auf den Plätzen vier und fünf folgen bereits China und Südkorea.

Aus Südkorea kommt auch der Spitzenreiter unter den Konzernen: Der Elektroriese Samsung blieb mit gut 2500 Anträgen auch 2014 der größte Patentanmelder in Europa. Dahinter folgten die europäischen Konzerne Philips und Siemens. Die Niederländer zogen dabei an den Münchnern vorbei auf Rang zwei. Sie beantragten Schutzrechte für gut 2300 Erfindungen, rund 200 mehr als Siemens. Dahinter folgt das koreanische Unternehmen LG, auf Platz fünf rangiert mit dem Mobilfunktechniker Huawei ein chinesischer Konzern (siehe Tabelle).

Unter den Top Ten sind mit BASF (Platz 6) und Bosch (Platz 8) noch zwei weitere Konzerne aus Deutschland vertreten.

Die zehn größten Patentanmelder 2014

Unternehmen Zahl der Anmeldungen
Samsung 2541
Philips 2317
Siemens 2133
LG 1638
Huawei 1600
BASF 1530
Qualcomm 1459
Robert Bosch 1438
Ericsson 1347
Intel 1054

Quelle: EPA

stk/dpa/Reuters

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 56 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
analyse 26.02.2015
1. Unfair die Schweiz ohne Berücksichtigung der Einwohnerzahl,
mit den USA zu vergleichen !Kommt bei fairem Vergleich gar Südkorea auf Platz 1 ? Und auf welchem Platz landet dann das kommunistische Nordkorea ? Und warum,bei doch gleichen Voraussetzungen abgesehen vom System ?
Newspeak 26.02.2015
2. ...
Weltweit kommt Deutschland damit aber nur auf Platz drei. Mehr als doppelt so viele Patentanmeldungen gingen aus den USA beim EPA ein. Sehe ich das richtig, daß hier absolute Zahlen verglichen werden? Fällt keinem auf, daß das keinen Sinn macht? Bei 230 Millionen Amerikanern verglichen mit 80 Millionen Deutschen?
raubritter91 26.02.2015
3. Absolute Zahlen wenig aussagekraeftig
Interessant waeren die Zahlen pro Einwohner. laut ihren Zahlen waere Deutschland de facto besser als die USA, denn diese haben mehr als drei mal so viele Einwohner.
Petersbächel 26.02.2015
4.
…interessant wäre auch die Charakteristik und Güte der Patentanmeldungen. Was so alles mit nem Patent versehen wird und angeblich ne "Erfindung" sein soll, kann man sich eh nur wundern.
Emanuel Goldstein 26.02.2015
5.
Zitat von NewspeakWeltweit kommt Deutschland damit aber nur auf Platz drei. Mehr als doppelt so viele Patentanmeldungen gingen aus den USA beim EPA ein. Sehe ich das richtig, daß hier absolute Zahlen verglichen werden? Fällt keinem auf, daß das keinen Sinn macht? Bei 230 Millionen Amerikanern verglichen mit 80 Millionen Deutschen?
Korrektur: USA: 320 millionen Einwohner Deutschland inzwischen 83 millionen Einwohner (steigt dank Zuwanderung.)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.