Renova-Holding Russischer Oligarch wirbt Löscher und Ackermann an

Peter Löscher arbeitet künftig für den russischen Oligarchen Viktor Vekselberg. Der Ex-Siemens-Boss wird Vorstandschef der Renova-Holding. Löscher erhält prominente Verstärkung: den früheren Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann.

Von Siemens zu Renova: Manager Peter Löscher
DPA

Von Siemens zu Renova: Manager Peter Löscher


Zürich - Der frühere Siemens-Chef Peter Löscher wird Vorstandschef der neu geschaffenen Holding RMAG (Renova Management AG) mit Sitz in Zürich. Das teilte die Beteiligungsgesellschaft Renova am Dienstag mit. Gründer der Renova-Gruppe ist der milliardenschwere russische Investor Viktor Vekselberg.

Aufgabe der RMAG werde sein, sich um die Verwaltung des Vermögens der Renova sowie um die internationalen Aktivitäten der Beteiligungsgesellschaft zu kümmen - derzeit sind das vor allem der Schweizer Industriekonzern Sulzer AG sowie der Schweizer Technologiekonzern Oerlikon AG.

Der Verwaltungsrat von RMAG ist prominent besetzt: Neben Vekselberg und Löscher wird auch Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, derzeit unter anderem Aufsichtsrat bei Royal Dutch, in das Board einziehen. Auch Orit Gadiesh, Chairman der Unternehmensberatung Bain, und Vladimir Kuznetsov, Chefstratege bei Renova, sollen sich als Mitglieder des Verwaltungsrats um die internationale Expansion der Renova-Beteiligungen kümmern.

Löscher soll ab März den CEO-Posten bei der RMAG übernehmen. Er soll auch die Möglichkeit erhalten, sich finanziell an den von der Holding gemanagten Anlagen zu beteiligen, heißt es bei Renova.

Die nötigen Rücklagen dafür dürfte Löscher haben. Zu seiner Abfindung in Höhe von 17 Millionen Euro könnten Aktienzusagen im Wert von weiteren 13 Millionen Euro kommen. Löscher war im Juli 2013 als CEO bei Siemens abgelöst und durch Joe Kaeser ersetzt worden.

la/mmo



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Stabhalter 18.02.2014
1. aber holla die waldfee
Zitat von sysopDPAPeter Löscher arbeitet künftig für den russischen Oligarchen Viktor Vekselberg. Der Ex-Siemens-Boss wird Vorstandschef der Renova-Holding. Löscher erhält prominente Verstärkung: den früheren Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/peter-loescher-wird-renova-chef-auch-ackermann-ist-an-bord-a-954303.html
da wird die Post aber abgehen mit tricksen,schummeln ausbeuten etc.pp. ausgerechnet Ackermann der Oberbankfilou.Voila
desertmole 18.02.2014
2. Insider welcom
Zitat von sysopDPAPeter Löscher arbeitet künftig für den russischen Oligarchen Viktor Vekselberg. Der Ex-Siemens-Boss wird Vorstandschef der Renova-Holding. Löscher erhält prominente Verstärkung: den früheren Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/peter-loescher-wird-renova-chef-auch-ackermann-ist-an-bord-a-954303.html
Bei den Insider Tips die mit Ackemann und Co. kommen kann aus einen einfachen Oligarchen was schon schlimm genug ist ein super Oligarch werden mit noch mehr Macht, zum K……
abryx 18.02.2014
3.
Jezt fehlt zur fröhlichen Kumpeltruppe nur noch der gute Zumwinkel
lhr 18.02.2014
4.
Ich nehme an da wird es kein Problem mit der Schweizer Arbeitsgenehmigung geben.
#4711 18.02.2014
5. Hoffentlich
geht da nicht die Führungsmannschft des unendlichen Flughafenbaus hin, dann wär der Investor bald pleite :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.