Rüstungsindustrie Polen prüft Kauf von EADS-Anteilen

Es wäre ein strategischer Schachzug für die heimische Rüstungsindustrie. Polens Regierung bekundet Interesse, bei EADS einzusteigen - auch um polnischen Waffenhersteller den Zugang zum europäischen Markt zu erleichtern.

EADS-Logo: Interesse aus Polen
AFP

EADS-Logo: Interesse aus Polen


Hamburg - Polens Regierung erwägt den Kauf von Anteilen des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS. "Wir prüfen die Möglichkeiten, die Vor- und Nachteile, die EADS-Anteile der polnischen Rüstungsindustrie bringen könnten", sagte Jacek Sonta, der Sprecher des Verteidigungsministeriums, am Mittwoch. Heimische Waffenhersteller könnten so besseren Zugang zum europäischen Markt erhalten.

Laut der polnischen Tageszeitung "Dziennik Gazeta Prawna" geht es um den Kauf von ein bis zwei Prozent der EADS-Anteile. Im Gegenzug für die Transaktion könnte Warschau demnach Anteile an der staatlichen Rüstungs-Holding PHO anbieten. Frankreich und Deutschland halten jeweils zwölf Prozent, Spanien vier Prozent der Anteile an EADS.

EADS
Der Konzern
Die European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) wurde 2000 gegründet. EADS ist der größte Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern in Europa und der zweitgrößte Branchenvertreter der Welt. Das Unternehmen setzt gut 40 Milliarden Euro pro Jahr um und beschäftigt fast 120.000 Mitarbeiter.
Die Geschäftsfelder
Rund drei Viertel seines Umsatzes erzielt EADS mit dem Flugzeughersteller Airbus, der sowohl zivile (unter anderem A 380) als auch militärische (A400M) Modelle im Angebot hat. Der restliche Umsatz verteilt sich auf das Geschäft mit Hubschraubern ("Eurocopter"), die Raumfahrt ("Astrium") sowie die Produktion von Eurofigthern und Co.
Der Chef
Seit Juni 2012 steht der Deutschen Thomas Enders an der Spitze von EADS. Zuvor hatte der Franzose Louis Gallois den Konzern geführt.

ssu/AFP

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.