Rekordabsatz: Daimler steigert Gewinn um ein Fünftel

Der Autohersteller Daimler ist erfolgreich ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal machte der Konzern 27 Milliarden Euro Umsatz und 1,4 Milliarden Euro Gewinn - 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Aktie rutschte dennoch zunächst ins Minus.

Stuttgart - Daimler hat im ersten Quartal so viele Wagen der Marke Mercedes-Benz verkauft wie noch nie zuvor. Mit insgesamt 338.300 Fahrzeugen habe der Konzern neun Prozent mehr Autos der Luxusmarke abgesetzt als im Vorjahreszeitraum, teilte Daimler am Freitag mit. Verantwortlich für das Absatzplus seien vor allem gute Geschäfte in Europa und den USA gewesen.

Insgesamt habe Daimler ein "starkes erstes Quartal" verzeichnet, sagte Konzernchef Dieter Zetsche. Verglichen mit dem Vorjahresquartal steigerte Daimler demnach seinen Gewinn um ein Fünftel auf 1,42 Milliarden Euro. Der Umsatz habe mit 27,01 Milliarden Euro um neun Prozent über dem Vorjahreswert gelegen.

"Wir liegen im Plan, sowohl unsere Ziele in diesem Jahr als auch unsere mittelfristigen Ziele zu erreichen", erklärte Zetsche. Der Umsatz werde vermutlich höher ausfallen als 2011. Auch die Mitarbeiterzahl soll gesteigert werden. Im vergangenen Jahr beschäftigte Daimler 271.370 Menschen.

An der Börse ging es für Daimler Chart zeigen trotz der guten Zahlen zunächst gut drei Prozent nach unten. Im Laufe des Vormittags konnte die Aktie aber einen Teil der Verluste wieder wettmachen. Händler begründeten die Zurückhaltung damit, dass Daimler bereits an den vergangenen drei Tagen um acht Prozent zugelegt hatte. Die Anleger hatten offenbar mit einem guten Ergebnis gerechnet.

cte/AFP/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
smartphone 27.04.2012
dessen, daß seit xx Jahren TopIngenieuren mit Absageschreiben der Form "Wir brauchen Leute wie Sie nicht und das auf Dauer " Kann man sich ausrechnen , wann an der B27 man bestenfalls aufm 17,5% Girokonto Kredit bekommt .... Viel interessanter als der ChinaHype ist doch ,was hierzulande gekauft wird ... und da läßt Ford grüßen ---I- RIP
2.
smartphone 27.04.2012
dessen, daß seit xx Jahren TopIngenieuren mit Absageschreiben der Form "Wir brauchen Leute wie Sie nicht und das auf Dauer " Kann man sich ausrechnen , wann an der B27 man bestenfalls aufm 17,5% Girokonto Kredit bekommt .... Viel interessanter als der ChinaHype ist doch ,was hierzulande gekauft wird ... und da läßt Ford grüßen ---I- RIP
3.
smartphone 27.04.2012
dessen, daß seit xx Jahren TopIngenieuren mit Absageschreiben der Form "Wir brauchen Leute wie Sie nicht und das auf Dauer " Kann man sich ausrechnen , wann an der B27 man bestenfalls aufm 17,5% Girokonto Kredit bekommt .... Viel interessanter als der ChinaHype ist doch ,was hierzulande gekauft wird ... und da läßt Ford grüßen ---I- RIP
4.
gbartkowiak 27.04.2012
Zitat von smartphonedessen, daß seit xx Jahren TopIngenieuren mit Absageschreiben der Form "Wir brauchen Leute wie Sie nicht und das auf Dauer " Kann man sich ausrechnen , wann an der B27 man bestenfalls aufm 17,5% Girokonto Kredit bekommt .... Viel interessanter als der ChinaHype ist doch ,was hierzulande gekauft wird ... und da läßt Ford grüßen ---I- RIP
Klar, die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt mit einem Motorisierungsgrad von 10% des Deutschen und Wachstumsraten von geschätzen 6-7% pre Jahr ist natürlich volkommen uninteressant für einen globalen Konzern. Statt massenhaft S- und E-Klasse in China zu verkaufen liesse sich schliessliche viel mehr Reibach machen wenn man den Markt für Smart im Ruhrbegiet kräftig ankurbeln würde. Europa verliert weltwirtschaftlich mehr und mehr an Bedeutung, aber leider gibt es immer noch genug Europäer die meinen hier wäre der Nabel der Welt ...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Daimler AG
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare