Quartalsverlust Morgan Stanley beendet den Höhenflug

Schlingerkurs bei Morgan Stanley: Die US-Großbank weist für das dritte Quartal 2010 fast hundert Millionen Dollar Verlust aus - vor kurzem hatte das Finanzinstitut noch Milliardengewinne erwirtschaftet.

Morgan-Stanley-Zentrale in New York: Enttäuschende Quartalszahlen
REUTERS

Morgan-Stanley-Zentrale in New York: Enttäuschende Quartalszahlen


New York - Im Frühjahr und Sommer konnte Morgan Stanley noch mit Milliardengewinnen aufwarten. Doch nach diesem kurzzeitigen Höhenflug bestätigt die US-Großbank wieder ihren Ruf als Sorgenkind der Branche. Sie machte im dritten Quartal einen Verlust von 91 Millionen Dollar. Als Hauptgrund gilt das schleppende Kapitalmarktgeschäft.

Im Vorjahreszeitraum hatte Morgan Stanley Chart zeigen noch 498 Millionen Dollar Gewinn erzielt, im zweiten Quartal dieses Jahres hatte die Bank mit einem Profit von rund 1,6 Milliarden Dollar sogar die Geldmaschine Goldman Sachs Chart zeigen überflügelt - deren aktuelle Quartalszahlen ebenfalls enttäuschten. Dieses Mal drückte zudem eine Abschreibung auf ein Kasinoprojekt auf die Bilanz. Die Erträge von Morgan Stanley sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar.

"Ich bin mit unserer Gesamtleistung nicht zufrieden", räumte Bankchef James Gorman ein. "Auch wenn wir in mehreren Geschäftszweigen in diesem Quartal Fortschritte gemacht haben, spiegeln unsere Ergebnisse nicht das wahre Potential von Morgan Stanley wider." Die Bank verliert durch den Rückschlag an Boden: Selbst ehedem staatlich gestützte Institute wie die Citigroup Chart zeigen verdienen schon wieder durchgängig Milliarden.

fdi/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
meslier 20.10.2010
1. Verluste??
Zitat von sysopSchlingerkurs bei Morgan Stanley: Die US-Großbank weist für das dritte Quartal 2010 fast hundert Millionen Dollar Verlust aus - vor kurzem hatte das Finanzinstitut noch Milliardengewinne erwirtschaftet. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,724282,00.html
Da nach der Finanzkrise die Bilanzierungsrichtlinien der Banken völlig aufgeweicht wurden, sind die Verluste nicht zu begreifen. Da muss mehr dahinter stecken.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.