Verdacht auf Preisabsprachen: Razzia bei Media Markt und Saturn in Österreich

Schild von Media Markt und Saturn vor Firmenzentrale in Ingolstadt: Hausdurchsuchungen Zur Großansicht
DPA

Schild von Media Markt und Saturn vor Firmenzentrale in Ingolstadt: Hausdurchsuchungen

Die Elektronikhändler Media Markt und Saturn stehen in Österreich unter Druck. Kartellwächter haben Filialen der Unternehmen durchsucht. Sie vermuten Preisabsprachen mit dem Hersteller Philips bei Unterhaltungs- und Haushaltsgeräten.

Wien - Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde hat den Ableger der deutschen Elektrohandelsketten Media Markt und Saturn im Visier. Wie jetzt bekannt wurde, durchsuchten Anfang Januar Beamte Filialen der Unternehmen. Von der Razzia betroffen war auch der Hersteller Philips.

Das berichtete die österreichische Tageszeitung "Die Presse" vorab. Die Wettbewerbshüter vermuten Preisabsprachen zwischen Philips und Media Markt und Saturn als Einzelhändler zu Lasten des Verbrauchers. "Es gab Hausdurchsuchungen bei Saturn, Media Markt und Philips ", bestätigte ein Sprecher der Wiener Bundeswettbewerbsbehörde. Es gehe um den österreichischen Online-Handel.

Die beiden Elektrohandelsketten gehören zum deutschen Handelskonzern Metro. Eine Sprecherin der Konzerntochter sagte: "Media Markt und Saturn standen und stehen den Behörden selbstverständlich bei allen Fragen umfassend und mit voller Kooperationsbereitschaft zur Verfügung."

Zu Beginn des Jahres hatte der Media-Saturn-Miteigner Erich Kellerhals die Strategie von Vorstandschef Olaf Koch scharf angegriffen. Metro und Kellerhals liegen seit Jahren im Clinch um die Macht bei Media-Saturn.

Im Dezember vergangenen Jahres wurde der frühere Deutschland-Chef von Media Markt zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Dem Urteil zufolge nahm der Manager von einem Unternehmer für Aufträge Schmiergeld an.

kha/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nicht so scheinheilig, bitte...
volker.foerster 24.01.2013
Saturn und Media Markt sind viel weiter verwand als manche glauben. Die selben Artikelnummern, die gleiche Software, die gleiche Logistik. Beide unterscheiden sich nur in der Positionierung der Märkte, was auch immer mehr verschwimmt, und in der Art der Geschäftsführung. Media Markt und Saturn bewerben nie das gleiche Produkt zu unterschiedlichen Preisen. Und bei vielen Produkten werden die Preise, die gemacht werden, mit den Lieferanten und Herstellern abgestimmt. Dabei geht es um Naturalrabatte und Rückvergütungen. Ein schmieriges System, was es kleinen Händlern fast unmöglich macht, bei beworbenen Artikel noch marktfähige Preise zu machen. Also wer wundert sich jetzt und warum und worüber?!
2. Tja....
annonce 24.01.2013
Vielleicht werden diese Hausdurchsuchung ja auch so ein "krönender" Erfolg, wie die Rewe Hausdurchsuchung. ( Siehe http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/764262/Preisabsprachen_Kartellverfahren-gegen-Rewe-ruht ) Da scheint sich jemand beim Kartellamt ein Denkmal setzen zu wollen und in Supermann Manier durch sämtliche Gross-Konzerne Österreichs zu marschieren in der Hoffnung, wenn man denn jeden Stein mal hochgehoben hat, auch etwas zu finden.
3. meines wissens nach...
ronnx 24.01.2013
... sind Media Markt und Saturn zwei Marken, die von der Media-Saturn Holding GmbH verwaltet werden.
4. upps
AnhaltER1960 24.01.2013
Zitat von sysopDie Elektronikhändler Media Markt und Saturn stehen in Österreich unter Druck. Kartellwächter haben Filialen der Unternehmen durchsucht. Sie vermuten Preisabsprachen mit dem Hersteller Philips bei Unterhaltungs- und Haushaltsgeräten. Razzia bei Media-Saturn in Österreich - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/razzia-bei-media-saturn-in-oesterreich-a-879548.html)
In Deutschland sind Saturn und Media Markt zwei Marken des gleichen Unternehmens. Ist das in Österreich anders ? Warum sollten die sich nicht abstimmen ?
5. Und die aktuelle Media-Markt-Kampagne?
george2013 24.01.2013
Das mit dem Vorwurf "Philips" ist ein Kinkerlitzchen, blickt man auf die derzeitige Media-Markt-Kampagne. Da wird damit geworben, dass Media Markt auf die - oft etwas günstigeren - Internet-Preise einsteigt, seine Ware (seit gestern: Fotoartikel) zum günstigsten Angebot dort verkaufen werde. Das gilt aber nur für die Internet-Preissuchmaschine "idealo.de". Und was fällt uns auf? Auf einmal sind dort die Preise fast aller relevanten Artikel fast auf den Euro genau die gleichen. Aber das wird ja wahrscheinlich alles reiner Zufall sein....
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Österreich
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 11 Kommentare