Rechtsstreit mit dem NDR: Kik bangt um seinen Ruf

Von Nils Klawitter

Im Rechtsstreit um einen vermeintlich rufschädigenden NDR-Beitrag hat der Textildiscounter Kik einen Rückschlag erlitten. Das Landgericht Hamburg gab dem beklagten Sendehaus zum Teil Recht. Kik hatte Gegenteiliges behauptet.

Auslage der Textilkette Kik: Der Discounter streitet mit dem NDR Zur Großansicht
ddp

Auslage der Textilkette Kik: Der Discounter streitet mit dem NDR

Die NDR-Reportage "Die Kik-Story - die miesen Methoden des Textildiscounters" wird weiter die Gerichte beschäftigen. Vergangene Woche brüstete sich Kik damit, vor dem Hamburger Landgericht gleich in mehreren Punkten gegen den angeblich "rufschädigenden" Beitrag erfolgreich gewesen zu sein. Tatsächlich jedoch obsiegte in dem schon seit Wochen schwelenden Streit in wesentlichen Punkten der NDR.

Dass die Heizungen in einer Filiale sechs Winter lang defekt gewesen seien, verdeckt tätige Reporter des Senders von 9 bis 20 Uhr als Arbeitskräfte für Kik bereitstehen mussten und der Discounter Billigsocken zu Markenware veredelt - alles das darf der Sender weiter behaupten. Der NDR-Beitrag habe aber Fabriken in Bangladesch gezeigt, die nicht für den Discounter produzierten, wurde eine Kik-Sprecherin noch nach der Gerichtsentscheidung zitiert. In ihrer einstweiligen Verfügung hatten die Richter jedoch einen diesbezüglichen Vorwurf des Discounters zurückgewiesen, da es sich um Symbolbilder gehandelt habe.

Erfolgreich war Kik etwa mit dem Punkt, es dürfe nicht der Eindruck erweckt werden, als habe Firmenchef Stefan Heinig zwei Busse für einen Fußballverein gesponsert. Schon zuvor war der medienscheue Heinig mit dem Versuch gescheitert, eine Sequenz verbieten zu lassen, in der er von einem Reporter befragt wurde. Der NDR will mit einem Widerspruch gegen den verbleibenden Rest der Verfügung vorgehen. Kik hält sich dagegen weiter für ein "sozial verantwortliches" Unternehmen und will versuchen, den kompletten Beitrag verbieten zu lassen.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ruf?
pulegon 29.05.2010
---Zitat--- Rechtsstreit mit dem NDR: Kik bangt um seinen Ruf ---Zitatende--- Keine Angst Kik, deinen Ruf hast du schon lange weg, da wird sich auch jetzt nichts dran ändern. Wie wärs dann einfach mal mit der zweiten Hälfte eines alten Sinnspruchs.... ...lebt es sich ganz ungeniert.
2. ----------------------
aqualung 29.05.2010
Zitat von sysopIm Rechtsstreit um einen vermeintlich rufschädigenden NDR-Beitrag hat der Textildiscounter Kik einen Rückschlag erlitten. Das Landgericht Hamburg gab dem beklagten Sendehaus zum Teil Recht. Kik hatte Gegenteiliges behauptet. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,697457,00.html
kik bangt um was ? lol...
3. Wann kapieren es die Leute?
blue_plasma 29.05.2010
Wann kapieren es die Leute? Wenn ein Discounter T-Shirts für 3 Euro anbieten kann, sollte inzwischen jeder wissen, dass die garantiert nicht in D produziert werden konnten. Aber neeeee solange alles billig ist, sind die Deutschen darauf geil, wie ein Vampir auf ne Blutbank. Man könnte sogar Rundreisen durch usbekische Kläranlagen in D verkaufen, hauptsache billig! Dass aber damit auch Arbeitsplätze in D wegfallen und die Verbraucher mit jedem gekauften Billigprodukt den Ausbeutermethoden der Hersteller zustimmen (gutes weiteres Bsp.: Fleisch), dass will keiner sehen. Der Deutschen kritisches Denken hört am Geldbeutel auf! Was sind wir für ein Volk....
4. .
michel65 29.05.2010
Besonders merkwürdig finde ich das Frau Pooth(Feldbusch), die für ihr soziales Engagement ausgezeichnet wurde,sich nicht zu schade ist für diese Firma zu werben. Da ist es mit ihrem Einsatz für arme, ausgebeutete Kinder doch nur so lange ernst bis Überweisungen aufs Konto anstehen. Aber so zeigt dann irgendwann jeder wessen Geistes Kind er ist...
5. Rechtsstreit mit dem NDR: Kik bangt um seinen Ruf
Wer ich wirklich bin 29.05.2010
Zitat von michel65Besonders merkwürdig finde ich das Frau Pooth(Feldbusch), die für ihr soziales Engagement ausgezeichnet wurde,sich nicht zu schade ist für diese Firma zu werben. Da ist es mit ihrem Einsatz für arme, ausgebeutete Kinder doch nur so lange ernst bis Überweisungen aufs Konto anstehen. Aber so zeigt dann irgendwann jeder wessen Geistes Kind er ist...
Wieviele Auszeichnungen haben Sie für Ihr soziales Engagement schon bekommen? Eben. @Topic Kik hat einen Ruf zu verlieren?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Kik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 31 Kommentare