Wegen möglicher Verunreinigung Bäckerei ruft Rewe-Brot zurück

"Es ist nicht auszuschließen, dass sich vereinzelt schwarze Kunststoffteilchen in dem Produkt befinden können": Aus Sicherheitsgründen hat ein Bäcker in mehreren Bundesländern ein Rewe-Brot zurückgerufen.

Rewe-Center in Hildesheim
DPA

Rewe-Center in Hildesheim


Ein Brot der Einzelhandelskette Rewe könnte mit Kunststoffteilchen verunreinigt sein. Die Glockenbrot-Bäckerei rief das Brot "Rewe Beste Wahl Pro Vital Schnitte, 500 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01. Oktober 2018 in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vorsorglich zurück.

"Es ist nicht auszuschließen, dass sich vereinzelt schwarze Kunststoffteilchen in dem Produkt befinden können. Das Unternehmen rät dringend vom Verzehr des oben genannten Produktes ab", teilte die Bäckerei mit. Kunden könnten das Brot zurückgeben und bekämen ihr Geld zurück.

Bereits am Donnerstag hatte Glockenbrot seine in Penny-Märkten verkaufte "Bäckerkrönung Pro Vital Schnitte, 500 g" aus derselben Charge zurückgerufen.

bam/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.