Rücktritt als Bankchef Nobelpreisträger Yunus gibt sich geschlagen

Das Ende seiner Amtszeit hatte sich Muhammad Yunus vermutlich anders vorgestellt: Der Friedensnobelpreisträger ist als Chef der Grameen Bank zurückgetreten. Er wirft dem Staat vor, die Bank übernehmen zu wollen.

Nobelpreisträger Yunus: Weitere Störungen vermeiden
REUTERS

Nobelpreisträger Yunus: Weitere Störungen vermeiden


Dhaka - Mit Mikrokrediten für Arme hat Muhammad Yunus die Grameen Bank berühmt gemacht - nun aber hat der Gründer und Chef des Geldhauses in Bangladesch seinen Posten verlassen. Mit seinem Rücktritt wolle er weitere Störungen im Geschäftsablauf vermeiden, erklärte der 70-Jährige am späten Donnerstagabend.

Der Rückzug kommt nicht überraschend: Yunus kämpft seit langem gegen seine Entlassung und war damit vor einer Woche endgültig gescheitert. Der Oberste Gerichtshof von Bangladesch entschied, dass es sich bei der Grameen-Bank um eine staatliche Institution handele, nicht um eine Privatbank. Damit gelte für alle Mitarbeiter das staatliche Rentenalter von 60 Jahren, Yunus müsse also aufhören.

Yunus war im Jahr 2006 für sein Engagement bei der Armutsbekämpfung in Bangladesch mit dem Friedensnobelpreis geehrt worden. Seine im Jahr 1983 gegründete Bank vergibt Kleinstkredite an die Ärmsten im Land.

Yunus' Anhänger vermuten hinter seiner Absetzung als Bankchef eine politische Entscheidung. Der Gründer selbst warf der Regierung vor, Kontrolle über die Bank übernehmen zu wollen. Die Regierung hält seit Gründung der Bank einen Anteil an der Grameen Bank.

yes/AFP

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Baracke Osama, 13.05.2011
1. --
Zitat von sysopDas Ende seiner Amtszeit hatte sich Muhammad Yunus vermutlich anders vorgestellt: Der Friedensnobelpreisträger*ist als Chef der Grameen Bank zurückgetreten - und gab damit in*einem langen Rechtsstreit mit dem Staat nach. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,762393,00.html
Die roten Schilder lassen sich nicht gerne in die Suppe spucken.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.