Smartphone-Hersteller Samsung meldet erneut deutlichen Gewinneinbruch

Samsung muss auch im dritten Quartal 2014 einen deutlichen Gewinnrückgang verbuchen. Der operative Gewinn sank demnach in den vergangenen Monaten auf rund drei Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Minus von knapp 60 Prozent.

Eine Frau vor einer Werbung für das Samsung Galaxy: Konkurrenz aus China
AP

Eine Frau vor einer Werbung für das Samsung Galaxy: Konkurrenz aus China


Seoul - Keine Entspannung in Sicht: Das schwächelnde Geschäft mit Smartphones macht dem Weltmarktführer Samsung weiter zu schaffen. Das südkoreanische Technologieunternehmen erwartet für das dritte Quartal 2014 einen Rückgang des operativen Gewinns um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn aus den gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten werde auf 4,1 Billionen Won (umgerechnet rund 3,1 Milliarden Euro) geschätzt, teilte Samsung mit. Das wäre das schlechteste Ergebnis seit drei Jahren.

Die endgültigen Quartalszahlen will der Apple-Rivale gegen Monatsende vorlegen. Die Unternehmensschätzung lag deutlich unter der Prognose von Analysten, die mit einem Quartalsergebnis von 5,6 Billionen Won gerechnet hatten. Der Umsatz werde bei 47 Billionen Won liegen, nach rund 59 Billionen Won im dritten Quartal 2013, teilte Samsung weiter mit.

Es ist das vierte Quartal in Folge, in dem das Unternehmen einen Gewinnrückgang vermelden muss. So geht Samsung auch im dritten Quartal von einem Umsatzrückgang von etwa 20 Prozent aus.

Samsung leidet seit Längerem unter der Billigkonkurrenz aus China und dem Konkurrenzkampf mit Apple. Zudem schwächt sich das Wachstum auf dem Smartphone-Markt insgesamt ab und die Preise gehen zurück. Seine Wettbewerbsfähigkeit will der Konzern nun stärken, indem er eine 11,6 Milliarden Dollar teure Fabrik in Südkorea baut.

vks/dpa/Reuters/AP

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Rastaflip 07.10.2014
1. Wird auch Zeit.
Offensichtlich merken die Kunden langsam, das es in jeder Preisklasse Handys anderer Hersteller gibt, die technisch gleichwertig oder besser sind, und dabei noch deutlich schicker aussehen.
kainkommentar 07.10.2014
2. Branchenproblem
Das Problem ist doch im Kern Folgendes: Braucht man wirklich ein iPhone 6? Oder ein Galaxy 5? Was können die besser als der Vorgänger oder der Vorvorgänger, was einem mehr als 500€ wert ist? Klar, ein paar Technik-Geeks freuen sich über 2 Megapixel mehr und 500 zusätzliche Bildpunkte. Oder dass man sich auch noch die Nasenhaare damit schneiden kann. Aber im Ernst, so richtige Kaufgründe gibt es kaum mehr. Und wer braucht eine Uhr, die man jede Nacht aufladen muss? Wirkliche Innovationen gibt es kaum noch. Anderes Beispiel: Die Schallplatte hielt fast 100 Jahre, die CD 20, MP3 Player noch 10 Jahre, denn diese wurden erst ins Smartphone integriert und mittlerweile von On-Demand-Streams verdrängt. Was kommt danach? Eine echte Innovation wäre jedenfalls ein Akku, der die zehnfache Kapazität bei gleicher Baugröße hat und nicht nach einem Jahr anfängt seine Kapazität zu verlieren!
privado 07.10.2014
3. In absehbarer Zeit...
...hat jeder sein Smartphone gefunden und ist weder willens, noch finanziell in der Lage, sich jedes Jahr ein neues Ersatzgerät zu beschaffen. So etwas nennt man Marktsättigung.
fort-perfect 07.10.2014
4. Service
nach meinen Erlebnissen mit Samsung Service/Reparaturcentern, sowie der Samsung Android Updatepolitik wundert es mich nicht, dass potentielle Kunden lieber die preiswerteren Geräte der anderen Hersteller kaufen. Telefone, die nie ein entsprechendes Android Update bekommen sind innerhalb eines Jahres veraltet bzw unsicher und solange Reparaturen abgelehnt werden, oder sich in wochenlangen hin und her Schickereien erschöpfen, kann ich auch Geräte von Huawei in Erwägung ziehen.... die funktionieren sogar!
crimesceneunit 07.10.2014
5. kann dem Posting Nr. 4 absolut...
zustimmen! Keine Resonanz auf Anfragen, mieser Service, miese Update-Politik. Hatte ein 2 Jahre altes Samsung Galaxy S Advance mit Android 2.3. Das Teil ist laufend abgestürzt und hing sich dann in einer Endlosschleife auf! Mein neues Smartphone ist das G2 von LG. Tolles Teil, alles funzt und Updates des Betriebssystems hatte ich seit dem Kauf im Januar auch schon 2. Mir kommt von Samsung, zumindest smartphone-technisch nix mehr ins Haus. Als Kunde läßt man sich halt net ewig verarschen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.