Starkes Gewinnwachstum Samsung übertrumpft Apple

Der Jahresauftakt ist Samsung gelungen. Die Koreaner steigerten ihren Gewinn im ersten Quartal um satte 54 Prozent. Rivale Apple musste im selben Zeitraum den ersten Gewinnrückgang seit einem Jahrzehnt verkraften.

Samsung-Geschäft in Seoul: Warten auf das Galaxy S4
REUTERS

Samsung-Geschäft in Seoul: Warten auf das Galaxy S4


Seoul - Samsung hat derzeit, was Apple Chart zeigen gerne hätte: satte Gewinnzuwächse. Im ersten Vierteljahr 2013 steigerte der weltgrößte Smartphone-Hersteller sein operatives Ergebnis um 54 Prozent auf 8,8 Billionen Won (6,1 Milliarden Euro). Das teilte Samsung Chart zeigen am Freitag unter Berufung auf endgültige Zahlen mit. Damit lag Samsung nicht weit unter seinem im Schlussquartal 2012 erzielten Rekordgewinn von 8,84 Billionen Won. Rivale Apple hingegen hatte im selben Zeitraum einen Gewinnrückgang von 18 Prozent verbucht - den ersten seit rund zehn Jahren.

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um 41,6 Prozent auf 7,15 Billionen Won (fast 5 Milliarden Euro), wie der Marktführer bei Mobiltelefonen, Speicherchips und Flachbildfernsehern am Freitag mitteilte. Der Umsatz kletterte um 16,8 Prozent auf 52,9 Billionen Won. Die treibende Kraft des Erfolges waren erneut mobile Geräte, vor allem die Smartphones.

Nach Analystenschätzungen lieferte Samsung in den ersten drei Monaten dieses Jahres 68 bis 70 Millionen Smartphones aus, Apple kam auf 37,4 Millionen. Mit Spannung wartet die Branche auf den Verkaufsstart von Samsungs neuem Galaxy-Modell in den USA. In Südkorea begann der Verkauf des Galaxy S4 am Freitag. Mit einer aufgerüsteten Variante des iPhone wird noch für dieses Jahr gerechnet.

dab/dpa/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.