Hohe Verluste: Schuhhandelskette Görtz schließt 30 Filialen

Die Schuhhandelskette Görtz ist in die Krise gerutscht. 2011 verbuchte das Unternehmen einen zweistelligen Millionenverlust. Um den Absturz zu stoppen, sollen nun 30 der insgesamt 260 Filialen dichtmachen.

Görtz-Filiale in Hamburg: Auch 2012 soll das Unternehmen Verluste machen Zur Großansicht
DPA

Görtz-Filiale in Hamburg: Auch 2012 soll das Unternehmen Verluste machen

Hamburg - Der harte Preiskampf im Einzelhandels setzt der Traditionsmarke Görtz zu. Das Unternehmen will 30 Filialen schließen und viele Stellen streichen. 2011 habe das Unternehmen erstmals einen Verlust in niedriger zweistelliger Millionenhöhe verzeichnet, sagte ein Sprecher am Freitag - und bestätigte damit einen Bericht des "Hamburger Abendblatts". 2012 drohe ein weiteres Verlustjahr.

Das 1875 gegründete Unternehmen war von Hamburg aus zu einem der größten europäischen Schuhhändler aufgestiegen. Doch der harte Wettbewerb macht der Kette zu schaffen. Vor allem Online-Händler wie Zalando setzen die etablierten Schuhketten immer stärker unter Druck. Der Görtz-Sprecher wies zudem darauf hin, dass auch viele Modegeschäfte und Warenhäuser neben Bekleidung mittlerweile auch passendes Schuhwerk anböten. Er sprach von einem "historischen Strukturwandel".

Von rund 260 Filialen sollen 30 kleinere, unrentable aufgegeben werden. In der Hamburger Zentrale sollen 100 der rund 250 Stellen wegfallen. Mit dem Betriebsrat will die Unternehmensführung über einen Sozialplan verhandeln. Görtz beschäftigt insgesamt rund 4000 Mitarbeiter, davon sind rund 60 Prozent Teilzeitkräfte.

Im Ausland selbst ist Görtz in Österreich mit zwei Filialen vertreten, in der Schweiz mit der 2010 übernommenen Kette Pasito-Fricker. Die sechs Läden in Polen für jugendliche Käufer werden nach Angaben des Sprechers geschlossen. Das 1970 eingeführte Filialkonzept Görtz 17 werde überarbeitet und soll mit einem anspruchsvolleren Sortiment in Deutschland dann auch ältere Käufer anlocken.

stk/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Einzelhandel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite