Chinesischer Singles Day Alibaba nimmt fast zehn Milliarden Dollar ein - in einer Stunde

Der 11.11 ist in China der beste Tag für Onlineshopping: Dann ist Singles Day. Der Online-Riese Alibaba bietet Rabatte - und macht astronomische Umsätze. Den Auftakt feierte der Konzern mit Superstar Mariah Carey.

Alibaba macht am "Singles Day" Kasse
REUTERS

Alibaba macht am "Singles Day" Kasse


Zahlen, die kaum zu fassen sind: Der chinesische Onlinehändler Alibaba hat am sogenannten Singles Day allein in der ersten Stunde 69 Milliarden Yuan umgesetzt - umgerechnet fast zehn Milliarden Dollar. Damit steigerte das Unternehmen den Umsatz der ersten Stunde im Vergleich zum Vorjahr um rund 21 Prozent.

Ursprünglich galt der 11.11. in China unter Studenten als eine Art Anti-Valentinstag für Alleinstehende, weil das Datum nur aus Einsen besteht. Vor einigen Jahren begann dann Alibaba seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Zahlreiche Konkurrenten folgten dem Beispiel, wodurch der jährliche Singles Day zur großen Rabattschlacht wurde.

Singles Day ist mittlerweile das weltweit größte Event für Onlineshopping - noch vor dem US-amerikanischen Black Friday. Alibaba verkaufte 2017 allein in 60 Minuten 150.000 Rasierer und 100.000 Mikrowellen - und machte binnen 24 Stunden umgerechnet 24, 15 Milliarden Dollar Gewinn. Diesen Betrag hat das Unternehmen dieses Jahr bereits nach 16 Stunden geschafft. Nach Unternehmensangaben nahmen 180.000 Marken an dem Sonderverkauf teil.

Um das zu feiern, gab es zu Beginn des Singles Day eine Alibaba-Gala. Mit dabei waren US-Popsängerin Mariah Carey, eine japanische Beyoncé Knowles-Imitatorin und eine Cirque du Soleil-Performance zum Thema Schuhkauf.

dop/Reuters/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.