Große Gewinne: Investor Buffett verdient kräftig an Versicherungsgeschäften

Der amerikanische Starinvestor Warren Buffett steigert den Gewinn seiner Holding Berkshire Hathaway - verglichen mit dem Vorjahr um satte 51 Prozent. Das wird die Aktionäre beim anstehenden "Woodstock für Kapitalisten" freuen.

Investorenlegende Warren Buffett: Gute Zahlen für das Aktionärstreffen Zur Großansicht
REUTERS

Investorenlegende Warren Buffett: Gute Zahlen für das Aktionärstreffen

Omaha - US-Milliardär Warren Buffet hat glänzende Zahlen vorzulegen: Im ersten Quartal verdiente seine Investmentholding Berkshire Hathaway unterm Strich 4,9 Milliarden Dollar (3,8 Mrd Euro) und damit anderthalb mal so viel wie im Vorjahreszeitraum. Damit hat es der Starinvestor rechtzeitig zur anstehenden Hauptversammlung an diesem Wochenende geschafft, einen dicken Gewinn für seine Aktionäre zu erwirtschaften.

Vor allem das Versicherungsgeschäft warf mehr Geld ab, wie Berkshire Hathaway am Freitag nach US-Börsenschluss bekanntgab. Zu den etwa 80 Tochterfirmen gehören Rückversicherungen sowie der in den USA bekannte Autoversicherer Geico. Auch Buffetts berühmte Spekulationsgeschäfte erwiesen sich als einträglich.

Die Zahlen lagen über den Erwartungen und dürften damit für gute Laune auf dem Aktionärstreffen in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska sorgen. Die Veranstaltung, die am Samstag beginnt, ist auch als "Woodstock für Kapitalisten" bekannt. Zu dem jährlichen Treffen pilgern üblicherweise mehr als 35.000 Buffett-Fans, um ihrem Idol zu lauschen.

In diesem Jahr hatte Buffett eine besondere Überraschung parat: Er setzte seine erste Botschaft per Kurznachrichtendienst Twitter ab: "Warren is in the house." Binnen eines Tages zog er damit mehr als 318.000 Follower an. Buffett gilt mit einem vom Magazin "Forbes" geschätzten privaten Vermögen von 53,5 Milliarden Dollar als der viertreichste Mensch der Welt. Sein Riecher fürs Geldverdienen hat ihm den Spitznamen "Orakel von Omaha" eingebracht.

sun/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
imunky 04.05.2013
bitte hören sie endlich auf das wort "verdient" im zusammenhang mit derart vollgestopften geldsäcken zu verwenden! inzwischen fühle ich mich dadurch regelrecht ver*rscht.
2. Verdienen?
spätzlesschwoab 04.05.2013
Wieso verdienen? Ist Buffett seit neuestem Versicherungevertreter? Müsste es nicht kriegen oder bekommen heißen?
3.
weißbrot 04.05.2013
Zitat von imunkybitte hören sie endlich auf das wort "verdient" im zusammenhang mit derart vollgestopften geldsäcken zu verwenden! inzwischen fühle ich mich dadurch regelrecht ver*rscht.
Warum sollte er es nicht "verdient" haben?
4. Neid ...
clausbremen 04.05.2013
... regiert die Welt (nicht).
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema IBM
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
  • Zur Startseite