Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Tabak-Streit: Konzerne klagen gegen Ekelbilder auf Zigarettenschachteln

Eine Leiche mit zugenähtem Brustkorb, schwarze Raucherlungen: Tabakkonzerne in Amerika müssen künftig solche Motive auf Zigarettenschachteln drucken. Jetzt schlägt die Milliarden-Dollar-Industrie zurück - und verklagt die US-Regierung.

Schockbilder: Anti-Raucher-Kampf in den USA Fotos
REUTERS/ FDA

Columbia - Der Streit um Ekelbilder auf Zigarettenschachteln eskaliert: Vier der fünf größten US-Tabakfirmen haben am Dienstag eine Klage gegen die US-Regierung eingereicht.

Nie zuvor in den USA seien Hersteller eines legal produzierten Produkts verpflichtet worden, auf ihrer eigenen Verpackung und in ihrer Werbung eine emotional aufgeladene Botschaft der Regierung zu übermitteln, mit der erwachsene Verbraucher dazu gedrängt werden, ihre Produkte zu meiden, heißt es darin.

Die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde FDA verlangt von den Konzernen, dass sie künftig neue Warnungen auf die Packungen aller Zigarettenschachteln drucken. Es sind drastische Bilder: Sie zeigen unter anderem einen Mann mit einem Loch im Hals, aus dem Rauch herausquillt, schwarzgefärbte Raucherlungen oder eine Leiche mit zugenähtem Brustkorb (Beispiele: siehe oben).

Fotostrecke

5  Bilder
Zigarettenschachteln: Abstoßende Bilder statt bunter Logos
Insgesamt neun solcher Motive hat die FDA Anfang Juni bestimmt. Sie wurden aus einer größeren Auswahl von Ekelbildern ausgewählt. Nach Plänen der FDA sollen die Etiketten jeweils die Hälfte der Vorder- und Rückseite einer Zigarettenpackung bedecken. Spätestens ab Oktober 2012 sollen alle Schachteln in den USA mit Warnbildern versehen sein. Nach Zahlen der FDA sterben jedes Jahr rund 443.000 Amerikaner an den Folgen des Tabakkonsums.

Wenig Chancen für ähnliche Fotos in Deutschland

Die Unternehmen protestieren - mit teils kruden Begründungen. Sie machen geltend, dass die neuen Aufdrucke Millionen Dollar kosten. Sie erforderten neue Maschinen, um die Warnungen häufig wechseln zu können. Mit den neuen Hinweisen seien sie zudem gezwungen, Warnungen der Regierung vor dem Rauchen besser sichtbar anzubringen als ihren eigenen Markennamen. Obendrein verstoße die Vorschrift gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Zu den Klägern gegen die US-Regierung gehören R.J. Reynolds, Lorillard, Commonwealth Brands, Liggett Group und die Santa Fe Natural Tobacco Company. Die Altria Group, Mutterkonzern des größten US-Zigarettenherstellers Philip Morris, hat sich der Klage nicht angeschlossen.

In anderen Ländern sind solche Ekelbilder längst gang und gäbe. Unter anderem müssen Raucher in Belgien, Großbritannien, Rumänien oder Lettland damit leben. Die australische Regierung will Tabakkonzernen sogar verbieten, ihre Markenlogos auf Zigarettenschachteln abzudrucken - und stattdessen Bilder verfaulter Zähne und erkrankter Lungen zeigen.

Auch in Deutschland wurde das Thema lange debattiert. Eigentlich sollten Schreckensbilder längst auf Zigarettenschachteln zu sehen sein. Im Mai 2009 hatte die damalige Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) angekündigt, die abschreckenden Fotos spätestens 2010 einzuführen. Doch diese Pläne sind inzwischen Makulatur.

ssu/dapd

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 145 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ....
sagichned 17.08.2011
Heuchelei. Sinnlos drüber zu diskutieren. Wäre der regierung die gesundheit der menschen wichtig, würde man das zeug verbieten.
2. ....
SURE 17.08.2011
Zitat von sysopEine Leiche mit zugenähtem Brustkorb, schwarze Raucherlungen: Tabakkonzerne in Amerika*müssen künftig*solche Motive auf Zigarettenschachteln drucken. Jetzt schlägt die Milliarden-Dollar-Industrie zurück - und verklagt die US-Regierung. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780647,00.html
Verstehe ehrlich gesagt den ganzen Punk nicht. Entweder eine Regierung erlässt ein Verbot für Zigaretten oder sie erlaubt Zigaretten. Ein vielleicht- ... könnte man ja doch noch ein paar Milliarden USD Steuern kassieren und Zigaretten dann so halb verbieten, steht für die politische Entscheidungslage Weltweit.
3. .
markus_wienken 17.08.2011
Zitat von sysopEine Leiche mit zugenähtem Brustkorb, schwarze Raucherlungen: Tabakkonzerne in Amerika*müssen künftig*solche Motive auf Zigarettenschachteln drucken. Jetzt schlägt die Milliarden-Dollar-Industrie zurück - und verklagt die US-Regierung. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780647,00.html
Als ich noch geraucht habe hätten mich solche Bilder keinesfalls abgeschreckt, wahrscheinlich hätte ich die leeren Packungen sogar gesammelt... Die (Noch)Raucher in meinem Bekanntenkreis sehen das genau so. Eine Abschreckende Wirkung haben diese Bilder wohl nur auf zarte Gemüter... wenn überhaupt. Gibt es eigentlich Statistiken aus den Ländern wo diese Bilder bereits verwendet werden woran man erkennen kann dass nach Einführung der Bilder der Zigarettenkonsum zurück gegangen ist?
4. Sollte man....
michag75 17.08.2011
.....ruhig auch in Deutschland einführen, das mit den Bildern. Ich rege mich meist darüber auf wenn in Gegenwart von Kindern geraucht wird, oder wenn man Kinder im Raucherbereich eines Restaurantes Platz nimmt. Was mich auch ärgert ist wenn Raucher nicht drinnen rauchen dürfen steht man dann als Alternative GENAU VOR DER EINGANGSTÜR, weil dort ja auch der Aschenbecher steht, das dort aber auch Nichtraucher rein und rausgehen wird hier nicht bedacht.
5. Legale Gesundheitszerstörer
Schweigbrecher 17.08.2011
Zitat von sysopEine Leiche mit zugenähtem Brustkorb, schwarze Raucherlungen: Tabakkonzerne in Amerika*müssen künftig*solche Motive auf Zigarettenschachteln drucken. Jetzt schlägt die Milliarden-Dollar-Industrie zurück - und verklagt die US-Regierung. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780647,00.html
Die gesundheitsschädlichen Auswirkungen der vollkommen idiotischen Angewohnheit "Rauchen" können m.E. gar nicht drastisch genug dargestellt werden. Hoffentlich erhält die amerikanische Tabakindustrie eine Abfuhr und darf die Kosten des Verfahrens selber tragen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Vote
Horrorbilder auf Zigarettenschachteln

Sollen die Ekelfotos auch in Deutschland auf die Packungen gedruckt werden?



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: