Trotz Zocker-Skandals: UBS macht Milliardengewinn

Die UBS überrascht die Analysten: Für das dritte Quartal hat die Schweizer Großbank einen hohen Gewinn ausgewiesen - obwohl einer ihrer Händler mit illegalen Geschäften Milliarden verzockt hatte. Den Überschuss verdankt das Kreditinstitut allerdings einem Bilanzkniff. 

UBS-Zentrale in Zürich: Griff in die Trickkiste Zur Großansicht
AFP

UBS-Zentrale in Zürich: Griff in die Trickkiste

Zürich - Die Experten rechneten nur mit einem Mini-Gewinn - doch UBS hat im dritten Quartal einen Überschuss in Milliardenhöhe geschafft, obwohl die Schweizer Großbank durch den Zockerskandal hohe Verluste erlitten hatte. Unterm Strich verdiente das Kreditinstitut nach eigenen Angaben 1,02 Milliarden Franken (rund 833 Millionen Euro). Das ist zwar ein Rückgang um 39 Prozent zum Vorjahreszeitraum, aber deutlich besser, als von Analysten erwartet wurde. Auch die Bank selbst hatte zu Monatsbeginn nur einen "moderaten" Quartalsgewinn angekündigt.

Den überraschend hohen Gewinn erzielte die Bank allerdings nur durch einen Kniff bei der Bilanzierung: So bewertete die UBS Chart zeigen die eigenen Verbindlichkeiten dem sogenannten Fair-Value-Prinzip neu und schrieb sich dafür knapp 1,8 Milliarden Franken gut. Dieser Kniff half zuletzt auch den US-Großbanken JP Morgan, Morgan Stanley und Citigroup, ihre Quartalsabschlüsse aufzupolieren. Für den Verkauf eigener Anlagen kassierte UBS zudem 722 Millionen Franken.

Im September war bekanntgeworden, dass ein 31 Jahre alter Londoner Händler durch nicht genehmigte Transaktionen der Bank einen Verlust von 1,85 Milliarden Franken eingebrockt hatte. Der seit 2009 amtierende Bankchef Oswald Grübel trat in Folge des Spekulationsdesasters vor einem Monat zurück. Seitdem steht der für das Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zuständige Sergio Ermotti interimsweise an der Konzernspitze.

fdi/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema UBS
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren