Männer-Shampoo Türkische Firma stoppt Hitler-Werbung

Der lautstarke Protest zeigt Wirkung: Eine türkische Werbeagentur stoppt einen TV-Spot mit Filmaufnahmen von Adolf Hitler. Darin war für ein Shampoo für "echte Männer" geworben worden.

Screenshot der Zeitung "Hürriyet": "Sozial unverantwortlich und geschmacklos"

Screenshot der Zeitung "Hürriyet": "Sozial unverantwortlich und geschmacklos"


Istanbul - Immer wieder erliegen Unternehmen der Versuchung mit der Figur Adolf Hitler Werbung zu machen. Und immer wieder scheitern sie mit dieser billigen und geschmacklosen Masche. So auch in dem jüngsten Fall der türkischen Werbeagentur Marka. Nach massiven Protesten hat die Firma einen Werbespot für ein Haarshampoo mit Filmaufnahmen des Diktators und Massenmörders gestoppt. Die Werbung werde nicht mehr gezeigt, bestätigte das Unternehmen in Istanbul am Dienstag. Auch von der Website der Agentur ist der TV-Spot mittlerweile gelöscht.

"Wenn du keine Frauenkleider trägst, warum benutzt du dann ein Frauenshampoo", hatte eine heiser-brüllende Stimme zu Aufnahmen Hitlers an einem Redepult gesprochen. "Echte Männer" würden das beworbene Shampoo benutzen, sagte die Stimme darin weiter.

Jüdische Gruppen und das Büro des Istanbuler Chefrabbiners hatten den Spot scharf verurteilt und eine Entschuldigung gefordert. Auch in den türkischen Medien wurde Kritik laut. Die große Zeitung "Hürriyet" etwa schrieb, dass der Reklamespot "sozial unverantwortlich und geschmacklos" sei.

Erst Anfang Dezember hatte ein Österreicher damit Schlagzeilen gemacht, dass er im Internet Schnaps und Wein mit nationalsozialistischen Symbolen verkauft hatte. Er warb damit, "nostalgische Flaschen von ehemals geschichtlichen Größen" zu vertreiben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen.

dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
deepray 27.03.2012
1.
Absolut unverständlich. In der besagten Werbung wird der Nationalsozialismus oder Hitler nicht verherrlicht. Im Gegenteil sogar, er wird veralbert. Hitlerparodien bzw. komödien sind aber Gang und Gebe in den Medien, und niemand entrüstet sich darüber. Warum gerade hier in dieser türkischen Werbung alles hochtheatralisiert wird verstehe ich nicht.
dertürkevonnebenanraheem 27.03.2012
2.
Zitat von deeprayAbsolut unverständlich. In der besagten Werbung wird der Nationalsozialismus oder Hitler nicht verherrlicht. Im Gegenteil sogar, er wird veralbert. Hitlerparodien bzw. komödien sind aber Gang und Gebe in den Medien, und niemand entrüstet sich darüber. Warum gerade hier in dieser türkischen Werbung alles hochtheatralisiert wird verstehe ich nicht.
Absolut verständlich mbMn!!! Werbung ist keine Satire-Show und der Vergleich hinkt gewaltig "deepray" !!! Außerdem dient diese Werbung kommerziellen Zwecken und der Hersteller erhofft sich natürlich, dass eine Diskussion entsteht und sein Produkt dadurch noch mehr PR bekommt Einfach nur billig und arm mMn!!!
zweibein 27.03.2012
3. Also ich find´s gut...
Zitat von sysopDer lautstarke Protest zeigt Wirkung: Eine türkische Werbeagentur stoppt einen TV-Spot mit Filmaufnahmen von Adolf Hitler. Darin war für ein Shampoo für "echte Männer" geworben worden. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,824092,00.html
zeigt es doch ganz unbekümmert den menschlichen Irrsinn.In Deutschland werden im Gedenken an den Führer neun Türken ermordet,und in der Türkei werden diese Mörder zu Richtigen Männern erklärt. Mit beiden Gruppen will ich nichts zu tun haben. Ist mir übel.
sfb 28.03.2012
4.
Zitat von deeprayAbsolut unverständlich. In der besagten Werbung wird der Nationalsozialismus oder Hitler nicht verherrlicht. Im Gegenteil sogar, er wird veralbert. Hitlerparodien bzw. komödien sind aber Gang und Gebe in den Medien, und niemand entrüstet sich darüber. Warum gerade hier in dieser türkischen Werbung alles hochtheatralisiert wird verstehe ich nicht.
Wozu es auch allen Grund gibt, wie diese erst kürzlich entdeckten Filmdokumente aus dem Privatleben des "Führers" (http://www.youtube.com/watch?v=Y4HX51B29yE) nahelegen.
denkdochmalmit 28.03.2012
5. Link
Zitat von sysopDer lautstarke Protest zeigt Wirkung: Eine türkische Werbeagentur stoppt einen TV-Spot mit Filmaufnahmen von Adolf Hitler. Darin war für ein Shampoo für "echte Männer" geworben worden. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,824092,00.html
Warum ist in dem Artikel kein Link zu dem Spot? Disgusting Turkish shampoo commercial starring Hitler - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=2hf4zdKGpMI)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.